Jump to content

Brummis Bastelkiste


Recommended Posts

  • Replies 1.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen, so sieht er jetzt mit zwei Matrialien (ein Material für die Verglasung) aus: Ein bisschen Dieseln tut er auch. Als nächstes sind die Animationen und die LOD-Stufen dran

Hallo zusammen, das ist momentan meine Lieblingsvariation: In sowas bin ich vor ewigen Zeiten zur Welt gekommen. Für die Märchenstunde ist auch noch was dabei: HG Bru

Hallo zusammen, vielen Dank für die Kommentare und Likes. Jetzt gehen wir also zu den technischen Details. Die Einzelteile des Schuppens: Beim Einbau beginnt man am besten mit der

Posted Images

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Rückmeldungen und die vielen Likes.

Zwischendurch ist mir aufgefallen, dass bei den Bahnsteigen "Serie4" noch solche mit Glasdach fehlen:

001.jpg

Ich habe da nämlich noch so ein Projekt im Hinterkopf - den Faller-Klassiker schlechthin - den Bahnhof "Schönblick" B103, der eigentlich dem Bahnhof Flüelen an der Gotthard-Strecke am Südende des Vierwaldstädter Sees nachempfunden ist.

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

In den 60er Jahren hatte ich eine Märklin-Bahn. In den Jahren habe ich einige dieser Gebäude liebevoll selbst zusammen geklebt.

An dieser Stelle mal ein Dank an alle die eifrigen Modellbauer für die tollen Sachen die ihr hier kreiert. DANKE !!!

Lieben Gruß und bleibt gesund!

Eckhard

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

vorweg möchte ich sagen, das Dir das Modell super gelungen ist.

vor 16 Stunden schrieb Roter Brummer:

Jetzt wird vielleicht mancher fragen: "Und wieso hat das Modell zwei Texturen?"

Als Antwort schreibst Du dieses.

vor 16 Stunden schrieb Roter Brummer:

Die Rückseite. Jedes Fenster hat eine andere Fensterfläche.

Was hat das mit der Textur der Fensterflächen zu tun? Man kann doch alles in eine Textur packen oder wird sie dadurch zu groß. Ich arbeite in Blender mit einer Texturgröße von max 1024 x 1024 und bekomme dort fast immer alles hinein. Aber vieleicht verstehe ich es  nicht richtig. Wobei ich sagen muss, das zwei Textruren aus meiner Sicht  bei dem Modell überhaupt kein Problem sind. Manchmal kommt man halt mit einer Textur nicht aus das gibt es bei meinen Modellen auch.

Gruß

FeuerFighter

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi.

Sieht sehr sehr gut aus, dein Bahnhof "Schönblick"(y)

Habe etwas auf meiner Festplatte gefunden, das ich gern zeigen möchte:

Sch1b.JPG

Sch1a.JPG

Es ist nur ein Fragment des Bahnhofs, das ich dazumal umgebaut hatte, vielleicht interessiert es ja jemanden?

lobo

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo FeuerFighter,

vor 5 Stunden schrieb FeuerFighter:

Was hat das mit der Textur der Fensterflächen zu tun? Man kann doch alles in eine Textur packen oder wird sie dadurch zu groß. Ich arbeite in Blender mit einer Texturgröße von max 1024 x 1024 und bekomme dort fast immer alles hinein. Aber vieleicht verstehe ich es  nicht richtig. Wobei ich sagen muss, das zwei Textruren aus meiner Sicht  bei dem Modell überhaupt kein Problem sind. Manchmal kommt man halt mit einer Textur nicht aus das gibt es bei meinen Modellen auch.

Hier liegt wohl ein Missverständnis vor. Die Antwort auf die rhetorische Frage sollte das erste Nachtbild sein, weil die zweite Textur für die Beleuchtung der Parterre genutzt wird.

Ansonsten ist alles auf einer Textur zusammengefasst. Darauf befindet sich dann auch für jede Fensterscheibe ein eigener Texturausschnitt, damit kein Fenster doppelt vorkommt.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

eins ergibt das andere. Beim Bau des Bahnhofs Schönblick war es nötig, diesen an die Bahnsteige anzupassen. Dabei fiel mir auf, dass hier noch Optimierungspotential vorhanden ist.

006.jpg

Alle Elemente docken jetzt sauber an. Sie können problemlos um 180° gedreht werden. Rein theoretisch ist sogar ein Aufbau in einem leichten Bogen möglich, was allerdings einiger Feinarbeit mit ausgeschalteter Andockfunktion erfordert.

Die wichtigste Neuerung ist aber, dass die Breitenanpassung jetzt nur noch über eine Animation (Breite) vorgenommen wird.

HG

Brummi

Edited by Roter Brummer
Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

die Feinarbeit mit ausgeschalteter Andockfunktion kann ich nur bestätigen :D.

BahnsteigB4 gebogen von oben 2D.jpg

Mir stellt sich gerade nur die Frage, ob ich die Holzdächer gegen die Glasdächer austauschen sollte???

BahnsteigB4 gebogen von oben 3D.jpg BahnsteigB4 gebogen von vorne.jpg 

Aber über einen Ausgang krieg ich ja dann trotzdem kein Dach o.O oder gibt's das Dach evtl. als Einzelstück zum Aufsetzen auf B4-Elemente :$???

 

Gruß Michel, der N-Bahn-Bastler

Link to post
Share on other sites

Hallo Michel

vor 27 Minuten schrieb N-Bahn-Bastler:

Aber über einen Ausgang krieg ich ja dann trotzdem kein Dach o.O oder gibt's das Dach evtl. als Einzelstück zum Aufsetzen auf B4-Elemente :$???

Das Problem ist, dass der Pfeiler des Daches genau in der Mitte sitzt (sitzen muss). Damit würde der Pfeiler genau über dem Ausgang schweben.

Ich muss da mal überlegen.

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

evtl. ein Dachsegment ohne Pfeiler mit Nullpunkt in Z auf Bahnsteigoberkante, so dass man setztn könnte:

B4 mit dach - B4 leer und Dachsegment - B4 mit Dach...

Dann wären die Pfeiler erst alle 2 Segmente 9_9

Gruß Michel, der N-Bahn-Bstler

PS dann muß ich mir mit den Lampen auch noch was einfallen lassen, weil die dann ja auch nicht mehr auf dem Bahnsteig stehen dürfen

Link to post
Share on other sites

Hallo Michel,

es geht:

009.jpg

Erste Versuche ohne Pfeiler ergaben ein optisch nicht zufrieden stellendes Ergebnis. Das Dach sah dann doch ziemlich wacklig aus. Das konnte der Statiker so wirklich nicht abnehmen. Also habe ich den Pfeiler um ein Glasfeld versetzt eingebaut.

Auf dem Bild sieht man, dass der Einbau in beide Richtungen und mit unterschiedlichen Breiten machbar ist. Man setzt einfach das Einzeldach auf den Ausgang auf. Damit ist die Kombination Lampe+Dach auch möglich, aber nicht besonders vorbildorientiert.

Frage: Wird das auch für das Holzdach gewünscht?

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Nachtrag Beleuchtung von überdachten Bahnsteigen

Zunächst habe ich mir aus Grundkörpern eine Beleuchtung gebaut. Der Kontaktpunkt ist extrem klein skaliert, so dass man ihn kaum sieht.

010.jpg

Eingebaut in den Bahnsteig:

011.jpg

Sieht noch ziemlich unspektakulär aus. Die Wirkung zeigt dann erst die Dunkelheit:

012.jpg

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

erst wenn ich die Möglichkeit habe, auf meinem Projekt home die Holzdächer gegen die Glasdächer auszutauschen (geht ja erst nach freigabe durch neo), dann kann ich erst sagen, was besser aussieht. Aber konsequenterweise sollte das Holzdach auch über den Ausgang gehen :/. Mein Gedanke war Holzdach unterbrochen von Lampen und Ausgängen, so wie links begonnen. Nachdem Du die Glasdächer (sind glaub ich bei Papa noch im Keller) vorgestellt hast, formte sich ein Bild eines durchlaufenden Bahnsteigdachs mit evtl. Lampen zwischen den Gleisen 01/02 und 03/04. Gleis 04 soll ja auch gar keinen Bahnsteig bekommen, weil es nur für Lokwechsel an Güterzügen gedacht ist. So kann ich mir die Lampen zwischen den Gleisen sparen, weil Beleuchtung unterm Glasdach is ja noch schöner!!!

Gruß Michel, der N-Bahn-Bastler (der genau deshalb hier weiterbauen will, weil er die Überraschungen an neuen bzw. verbesserten Modellen aktiv nutzen möchte(y))

Edited by N-Bahn-Bastler
Zusatz
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...