Jump to content
maxwei

Vorstellung neuer Mitglieder

Recommended Posts

Moin, servus, hallo :D

Ich habe mit Freude festgestellt, dass ich wenigstens den Altersdurchschnitt nicht wesentlich versaue, wenn ich mich hier vorstelle.

Ich heiße Fred, bin 66 Jahre alt und Rentner (oder Pensionist), zuletzt war ich Busfahrer (Linie). (Warum muss ich bei diesen Vorstellungen nur immer an die im TV gezeigten „Selbshilfegruppen“ denken?) :D

Ich lebe seit rund 8½ Jahren in Niederösterreich, knapp 15 km von Wien donauaufwärts, und bin ohne Berücksichtigung eines fast 16jährigen Aufenthalts in Berlin eigentlich Exil-Niedersachse.

Meine erste reale Modellbahn hatte ich im Alter von 10 Jahren, damals noch eine recht kleine Fleischmann-Anlage, der ich die in dieser Zeit möglichen „Automatisierungen“ angedeihen ließ. Im Alter von ~ 17 Jahren verlagerten sich die Interessen, so dass die Anlage demontiert und später verhökert wurde.

Jetzt auf die alten Tage „juckt“ es wieder und ich versuche, zunächst eine virtuelle Anlage mit dem MBS zu erstellen. Ob die dann noch realisiert wird, steht in den Sternen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

SO dann Stell ich uns mal vor.

Ich hoffe es ist Ok wenn ich und mein Schatzden selben Forumsaccount nutzen.

 

Ich Jasmin bin 39 Jahre und hatte in meiner Kindheit eine H0 Eisenbahn und hab jahrzehnte direkt an einer Strecke in Leipzig gewohnt.

Mein Schatz Eva ist 57 und hat auch in ihrer Kindheit eine Modelleisenbahn gehabt.

Erst durch ihr Intresse sind wir auf das Programm und das forum gestossen

 

In Real ist sowas bei uns nicht mehr möglich daher sind wir sehr froh hierher gefunden zu haben.

 

Besonders angetan hat es uns die Japanische Eisenbahn und voran der Shinkansen.

 

 

Hoffe das ist ok mit dieser Vorstellung da es meist nicht wirklich viel mehr zu sagen gibt.

Edited by Liriel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jasmin und auch Eva,

Herzlich willkommen im Kreis der Nutzer des 3-d Modellbahnstudios. Weibliche Wesen sind sehr sehr rar in unserer Gemeinschaft. Umso erfreulicher, dass Ihr nun dazugestoßen seid. Als Minderheit, aber vor allem dem angeborenen Hilfebedürfnis heraus  für das sogenannte schwache Geschlecht, werdet Ihr von den erfahrenen Nutzern jede erdenkliche Hilfestellung bekommen und keine Eurer Fragen wird unbeantwortet bleiben. Ihr habt Euch mit dem Kauf der Software für ein faszinierendes Hobby entschieden und habt eine starke Gemeinschaft im Rücken. Zugegebener Maßen ist das Modellbahnstudio eine Software, die man nicht so einfach wie ein Kinderspiel erlernt, aber die Möglichkeiten, sich nach seinen Vorstellungen eine virtuelle Modellbahn zu erschaffen, sind schier unbegrenzt. Leider sieht es mit Modellen japanischer Eisenbahnen  momentan noch sehr schlecht aus. Vielleicht haben aber unsere fleißigen Modellbauer auf ihren To-Do-Listen ja bereits was geplant oder werden durch Euch inspiriert. Ich gehe aber davon aus, das Ihr das selbst nicht so absolut eingeschränkt angeht. 

Dann wünsche ich Euch einen raschen Einstieg in die Grundlagen des MBS (Modellbahnstudios) und dass Ihr immer neugierig bleibt.

PS. Schaut Euch am Anfang lieber kleine und einfache vorhandene Anlagen im Katalog an. Größere Anlagen mit vielen Zügen und Drumherum wirken manchmal anziehender, sind in der Regel aber auch komplizierter in der Steuerung aufgebaut.

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke fürs Willkommen heissen.

 

Das mit Minderheit ist ja egal ^^

Das meiste kriegen wir schon raus und im Forum sind je einige gute erklärungen.

 

Ja das Japanische Wagen rar sind hab ich schon gesehen aber das ist ja nicht die Welt wenn die fehlen.

Gibt ja genug andere loks. ^^

Ich bezog mich auch mit japanischer eisenbahn auf das was die da auf die Beine gestellt haben mit ihren Strecken.

 

Wir sind schon die Letzten tage am Fleissig Probieren und so und ich denke für den Anfang kommen wir gut zurecht

Edited by Liriel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Mädelz,

vor 3 Stunden schrieb Liriel:

Ich hoffe es ist Ok wenn ich und mein Schatzden selben Forumsaccount nutzen.

solange es für euch ok ist, wenn ihr hin und wieder mit dem "falschen" Namen angeredet werdet. Ist halt ein bisschen schwierig die passende Anrede zu treffen, wenn nicht jedes Mal dabei steht, wer von euch beiden gerade schreibt.

Gruß
Timba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jasmin, hallo Eva,

es gibt auch viele Videos zum Erlernen des MBS. Schaut mal auf unseren "Offiziellen YouTube-Kanal". Den Link dazu findet ihr in der Letzten Zeile der Forumseite.

Gruß
Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Liriel, hallo Eva, hallo Jasmin,

auch von mir:herzlich wilkommen im 3D-MBS-Club und viel Spaß damit!

vor 10 Stunden schrieb Liriel:

Besonders angetan hat es uns die Japanische Eisenbahn und voran der Shinkansen.

 

vor 8 Stunden schrieb Liriel:

Ja das Japanische Wagen rar sind hab ich schon gesehen aber das ist ja nicht die Welt wenn die fehlen.

Auch bei mir war der Nachbau des Shinkansen0 das erste Modell einer Eisenbahn in meinem Leben (so um 1968 herum).

Dass gerade diese Teile hier nicht vorhanden sind, hat den Grund, dass sowohl die Japaner mit dem Shinkansen, als auch die Hochgeschwindigkeitszüge der Chinesen (u.a. CRH-Reihe) und weitere in ihrem zu Hause eigene Strecken-Netze haben. Anders als in Deutschland muss sich dort der Hochgeschwindigkeitsverkehr die Strecken nicht mit anderen Verkehren (wie z.B. Güter- oder Regionalverkehr) teilen.

Dehalb konnten/können die Japaner und die Chinesen ihre Hochgeschwindigkeitszüge breiter bauen, als das hierzulande der Fall ist. In der Regel sind die Hochgeschwindigkeitszüge in Japan und China fast 3,4 Meter breit, während sie in Deutschland nicht breiter als 3 Meter sind. Das bedeutet aber bei originalgetreuem Nachbau (zumindest bei dem Shinkansen hatte ich das ursprünglich vor), dass diese Züge nicht an "unsere" Bahnhöfe passen. Daher habe ich das bisher gelassen.

Gruß
Reinhard

Edited by Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Gut das kann man ändern indem man zb etwas weiter weg vom Bahnsteig das Gleis legt.

Ja man muss den Bahnhof dazu anpassen.

 

Aber auch an sich gibt es sehr schöne Eisenbahnen in Japan.

 

 

NHK World hat eine Eisenbahnsendung (sowas ähnliches zu unserer Eisenbahn romantik) die sehr viele Strecken von Japan Zeigen.

Von älteren Strecken und Loks bis hin zu Prototypen.

Da sieht man oft Bahnen wo einen die Kinnlade herunter klappt.

 

Wie den zb:

https://www.tripadvisor.com.my/LocationPhotoDirectLink-g1066461-d14061738-i297295552-JR_EAST_VIEW_Travel_Service-Taito_Tokyo_Tokyo_Prefecture_Kanto.html

 

 

Nebenbei finde ich das nie ein Zug fehlen darf!

Galaxy Express 999

 

 

ICh glaub aber das das alles wohl für nen eigenen Thread wäre.

Edited by Liriel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo MBS-Fans,

bin seit Langem mal wieder im Forum und habe dieses Thema entdeckt. Da will ich mich auch gleich

anschließen.

Ich heiße Frank mit richtigem Namen - oberrrrroller hat eigentlich nichts mit einem Fahrzeug zu tun,

es ist eher ein Hinweis auf meinen Dialekt (das "R" wird gerollt). Ein anderes Bild fiel mir nicht ein.

Bin Jahrgang 1958 und nach meiner anstrengenden Arbeit suche ich Entspannung beim Gestalten von

MBS-Anlagen. Vielen Dank an die fleißigen Modell-Ersteller. Ich habe gerade eine Anlage in Arbeit, die mir sehr

viel Spaß bereitet, aber auch sehr zeitaufwändig ist.

Es freut mich, dass es jetzt auch weibliche MBS-Fans gibt. Herzlich willkommen Jasmin und Eva.

Viele Grüße "oberrrrroller" Frank

Edited by oberrrrroller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @oberrrrroller,

Du hast Deine Anlage teilweise sehr schön ausgestaltet und mit vielen Details ausgeschmückt. Leider hat sie aber ein paar kleine Schönheitsfehler:1865267281_Brckenbauwerk.thumb.jpg.5e53559916416c93a4daedcb5438c834.jpg

Du hast mehrmals eine Brücke verbaut. die nicht aus dem Online-Katalog stammt. Damit kann diese auf anderen PCs als Deinem nicht dargestellt werden und wird deshalb durch Fragezeichen ersetzt.

1576856004_WeieFlecken.thumb.jpg.39e401e66c29c7794cc9317f60a80f0a.jpg

Auch die Texturen, die Du für die Bemalung diverser Grundkörper hergenommen hast, stammen teilweise aus Grafikdateien, die nicht im Online-Katalog vorhanden sind. Die offensichtlichen Bereiche mit nicht veröffentlichten Texturen stechen im obigen Bild als "weiße Flecken" ins Auge. Andere nicht darstellbare Texturen findet man erst bei näherem Hinschauen - beispielsweise bei den Beladungen der Güterwagen. Die fehlenden Texturen erkennt man ebenfalls an den stattdessen aufgetragenen Fragezeichen.

Um festzustellen, welche Texturen und Modelle auf Deiner Anlage nicht im Online-Katalog veröffentlicht sind, kannst Du versuchen, die Anlage als "Entwurf" zu veröffentlichen. Dieser Versuch wird vom Modellbahn-Studio so lange abgewiesen, wie es auf der Anlage Modelle und Texturen gibt, die nicht im (öffentlichen) Online-Katalog vorhanden sind. Diese Modelle und Texturen werden hierbei aufgelistet, sodass Du sie sehr leicht identifizieren kannst. Sobald Du alle "fehlenden" Objekte durch solche aus dem Online-Katalog ersetzt oder dort selbst veröffentlicht hast (und diese dann von @Neo freigegeben wurden), wird die Veröffentlichung der Anlage angenommen. Dann kannst Du auch sicher sein, dass die Anlage mit ihrem kompletten Inhalt auch auf den PCs anderer Nutzer ordentlich angezeigt wird.

Die Veröffentlichung der Anlage als "Entwurf" hat den Vorteil, dass Du die Veröffentlichung jederzeit wieder zurückziehen kannst, und die Anlage nicht auf Dein Anlagen-Kontingent (die Anzahl der Anlagen, die Du veröffentlichen darfst), angerechnet wird. Soll die Anlage allerdings dauerhaft allen Nutzern zur Verfügung stehen, sollte sie "richtig" (nicht nur als Entwurf) veröffentlicht werden. Denn als Entwürfe veröffentlichte Anlagen und Modelle werden nach 30 Tagen automatisch wieder aus dem Katalog entfernt.

Als Entwurf veröffentlichte Anlagen, Modelle und Texturen sehen die anderen Anwender übrigens nicht automatisch. Hier musst Du die zugehörige Content-ID (bekommst Du über die Eigenschaften angezeigt) z.B. hier im Forum bekanntgeben. Denn diese Objekte werden dem Nutzer nur dann angezeigt, wenn er im Suchfeld die Content-ID angibt.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Aber ich habe leider keine Ahnung, wie man Texturen und Modelle veröffentlicht. Kannst Du mir auf die Sprünge helfen?

Vielen Dank im Voraus für Deine Hilfe.

Viele Grüße oberrrrroller

Edited by oberrrrroller

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb oberrrrroller:

ein Hinweis auf meinen Dialekt (das "R" wird gerollt)

Hi Frank

Um es mal in guter "Was bin ich" fragestellung zu formulieren (und vielleicht 5 Mark in das virtuelle schweinchen zu werfen:/)

Gehe ich richtig in der annahme das Frrrrank ein Frrrrrranke ist?

Willkommen im club (egal  woher:))

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @oberrrrroller,

wenn Du ein Modell in das Modellbahn-Studio hochlädst, landet es erst einmal in Deinem "privaten" Katalog. Wenn Du dort mit der Maus über das Vorschaubild streichst, erscheint rechts oben ein kleines Zahnrädchen. Sobald Du dieses anklickst, öffnet sich ein Kontext-Menü, in dem Du insbesondere den Punkt "im Internet veröffentlichen" findest. Möglicherweise wird Dir dieser Punkt nur angezeigt, wenn Du von @Neo für die Veröffentlichung von Modellen im Online-Katalog freigeschaltet bist. Gegebenenfalls musst Du diese bei ihm beantragen (z.B. via PN).

Wenn Du die Veröffentlichung über diesen Menüpunkt angestoßen hast, musst Du zuerst noch einige Angaben machen (z.B. eine Kurzbeschreibung hinzufügen und eine Kategorie innerhalb des Online-Katalogs bestimmen, in welcher das Modell abgelegt werden soll). Danach erfolgt ein automatischer Prüfzyklus, der das Modell auf bestimmte Vorgaben abcheckt die im Wiki auf dieser Seite beschrieben sind. Sind diese Bedingungen alle erfüllt, ist die Veröffentlichung von Deiner Seite her abgeschlossen. Abschließend schaut sich @Neo dann das Modell nochmal an und gibt es schließlich frei, wenn er es für "in Ordnung" befunden hat. Erst nach dieser Freigabe steht das Modell dann allen Nutzern des Online-Katalogs zur Verfügung.

Für Texturen gibt es einen anderen Weg:  Diese legt man (wieder zuerst im "eigenen" Katalog) über das Menü "Katalog - Texturen - Neu" an. Im sich anschließend öffnenden Fenster kann man die hochzuladende Textur als Bilddatei einlesen (verschiedene Grafikfomate wie z.B. jpg, png, dds möglich) und im Katalog abspeichern. Über das Menü "Katalog - Texturen - Durchsuchen" kann man sich anscjließend insbesondere seine eigenen Texturen anzeigen lassen. Deren Veröffentlichung erfolgt von hier aus dann analog wie bei einem 3D-Modell mit dem Unterschied, dass sie nicht im Modell-Katalog, sondern im Texturen-Katalog hinterlegt werden.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möcht der Vollständigkeit halber noch hinzufügen, dass sowohl bei Modellen als auch Texturen das Urheberrecht zu beachten ist.

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo metallix,

leider bist Du 5 Mark los. Ich stamme aus der Oberlausitz, lebe aber schon viele Jahre in Oberschwaben.

Viele Grüße oberrrrroller Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

danke für die Hilfe. Ich glaube, ich ersetze meine Texturen und Bauteile durch Sachen aus dem Online-Katalog und lade dann die Anlage noch mal hoch.

Das scheint mir einfacher zu sein. Vor allem wegen der Urheberrechte (siehe streit_ross). Ich habe teilweise Texturen aus dem Online-Katalog abgewandelt

und eingearbeitet. Ich will ja niemandem die Ideen klauen und als meine ausgeben.

Viele Grüße oberrrrroller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross,

auch Dir danke für den Hinweis. Ich werde demnächst mal die Anlage bearbeiten und mit Sachen aus dem Online-Katalog ersetzen.

Wenn's erledigt ist, lade ich die Anlage nochmal hoch.

Gruß oberrrrroller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Vorstellung eigener Anlagen solltest Du einen Thread in jenem Bereich eröffnen. Da hat jeder Anlagenbauer seinen eigenen.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen.

Ich möchte mich hier auch mal kurz vorstellen. Mein Name ist Michael, genannt Michel, bin 48 Jahre alt und Software-Entwickler.

Wohne nach rund 40 Jahren wieder im Rheinland, nördlich von Aachen, direkt an der holländischen Grenze.

Ich habe MBS jetzt seit September installiert und bastle an einigen Anlagen herum.

Als ich etwa 8 Jahre alt war, zeigte mir mein Vater seine Märklin-Eisenbahn. Teilweise waren die Loks und Schienen damals schon ca. 30 Jahre alt. Als ich dann ein etwas größeres Kinderzimmer hatte, bauten wir eine H0-Anlage mit der Größe von ca. 4*2m. Damals war ich schon verrückt auf Programmierung und so digitalisierten wir unsere Anlage. Damals programmierte ich die Anlage mit Turbo Pascal. Hauptsächlich ging es mir damals schon um die automatische Steuerung. Landschaftsgestaltung war nicht so mein Gebiet.

Da dieses Hobby nicht gerade billig ist, wurde nicht groß an der Anlage weiter gearbeitet. Ich war auch noch Schüler.

Jetzt sind einige Jahre ins Land gezogen und als Nebenbeschäftigung und als Hobby, zum Ausgleich vom Job, versuche ich hier in MBS Fuß zu fassen. Viele Ideen und Anleitungen habe ich hier im Forum schon mitbekommen. Hauptsächlich von BahnLand, Streit-ross, Andy und vielen mehr. Dafür bin ich sicherlich nicht der einzige, der sich bei diesen Leuten jetzt schon bedanken möchte. Leider fehlt mir echt die Zeit, hier stundenlang zu stöbern.

Damit komme ich auch direkt zu einem Problem, dass ich jetzt nicht genau in einem Thread hier im Forum zuweisen kann. Oder gibt es hier einen reinen LUA-Bereich? Mit Ereignissteuerung habe ich mich hauptsächlich schon beschäftigt. Ist aber teilweise etwas unübersichtlich. Deshalb bin ich jetzt schon auf LUA umgestiegen.

Ich poste es mein Problem einfach mal hier. Gerne könnt ihr mir einen Bereich nennen, wo dieses Thema besser hin passt.

Edit Neo: Problem in eigenen Thread ausgelagert.

Vielen Dank

Michel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Eisenbahnfreunde,

da ich hier der neue bin, wollte ich erstmal ein freundliches Hallo hinterlassen.

Ich höre auf den Namen Manuel und komme aus dem Kreis Soest.
Als ich noch Kind war hatte mein Vater eine Fleischmann N Anlage. Später hatte ich selber eine Fleischmann H0 Anlage. Damals war ich natürlich Stolz wie Oskar auf die Anlage.
Später ist es in Vergessenheit geraten und irgendwie, kam ich mit jemanden in Kontakt der so etwas als Hobby machte. Dadurch kam in ein einen Verein. MES03 in Soest. Mit der Zeit kam es wie es kommen musste. Jobwechsel, keine Zeit mehr und auch so geriet es in Vergessenheit. Jetzt bin ich hier. Nein es gerät nicht in Vergessenheit :) 

Die Software ist was feines. Man kann eine schöne Planung gestalten und auch dort prüfen ob es funktioniert. 
Umsetzen werde ich die Planungen vorerst nicht, da mit Berufstechnisch die Zeit dafür Fehlt. Aber sicher im gehobenen Alter werde ich die Zeit dafür haben :D 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich möchte als erstes vorausschicken, dass es, meines Erachtens nach, einfach eine Selbstverständlichkeit sein sollte, dass man sich und seinen fachlichen Hintergrund kurz vorstellt, wenn man von "Wildfremden" in welcher Art und Weise auch immer, Hilfe und/oder Anregungen erwartet. Das erspart dem "Gegenüber"  das stundenlange (und vor allen Dingen sinnlose) Erklären von Dingen, die sich der "Fragende" schon selbst erarbeitet hat und dem " Antwortenden" das ständige "Wieder-Aufrühren" der simpelsten Grundlagen und dem damit verbundenen Frust auf beiden Seiten.

Na denn, hier meine Kurzvorstellung:
Man nennt mich Marvin (nach dem Roboter aus meinem Lieblingsfilm "Per Anhalter durch die Galaxis"), habe vor etwas mehr als 2 Jahren das "halbe Jahrhundert" vollendet, bin beruflich in der Informatik, speziell der Kommunikationsinformatik, zu Hause und habe es seit inzwischen mehr als 20 Jahren geschafft, mich erfolgreich dem Heiratswunsch meiner LAG (Lebensabschnittsgefährtin) zu erwehren. Zu deutsch: Demnächst feiern wir "Silberne Verlobung". Und: Nein, ich bin nicht manisch depressiv.

Eine Modellbahn hatte ich nie, sei es aus Platzmangel, aus zeitlichen Gründen oder deshalb, weil die Papier-Nachführ-Feder meiner Gelddruckmaschine ständig nach einem halben Schein den Geist aufgibt und die kleine asiatische Herstellerfirma die Ersatzteillieferung einfach nicht hinbekommt.

Ich erhoffe mir von diesem Stück "Quellcode", dass es mir damit gelingt, die längst stillgelegte und abgerissene Bahnstrecke meines Geburtsortes, zumindest virtuell, "wieder Auferstehen" zu lassen. Genauere Details hierzu gibt's zu einem späteren Zeitpunkt.

Mit Bahnsimulatoren habe ich einige Erfahrung, hier speziell mit L**S** 3* (ja, ich bevorzuge Freeware, insbesondere dann, wenn es darum geht, Firmen wie "Kleinweich", "Gesichtsbuch" und "Gockel" nicht mit meinen Daten und/oder Zahlungsmitteln zu füttern und mir dann dafür auch noch ständig ihre blöden Werbeeinblendungen ansehen zu müssen.

So, das soll es für's erste von mir gewesen sein, ich "bastel" jetzt mal weiter!

Fröhliche Grüße aus dem Speckgürtel der Bundeshauptstadt

Marvin







 

Edited by m.purrmann
Rechtschreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb m.purrmann:

ich bevorzuge Freeware, insbesondere dann, wenn es darum geht, Firmen wie "Kleinweich", "Gesichtsbuch" und "Gockel" nicht mit meinen Daten und/oder Zahlungsmitteln zu füttern und mir dann dafür auch noch ständig ihre blöden Werbeeinblendungen ansehen zu müssen.

Hi Marvin

Auch wenn dein English etwas wie ein Ford-prefect daher kommt ist deine vorstellung herzerfrischend symphatisch. Ein herzliches willkommen vom anderen ende der welt (wo leider das "restaurant am ende des universums" auch nicht steht)

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb metallix:

 

Auch wenn dein English etwas wie ein Ford-prefect daher kommt ...

 

Hi Tom,

ja, ich stehe total auf dieses "Denglisch".
Jedes englische Wort "muß" zum besseren Verständnis ins Deutsche übersetzt werden, selbst dann, wenn der größte Haufen an "Ausscheidungen des männlichen Rindviechs" (Bullshit) dabei herauskommt.
Geh doch mal bei dir in einen entsprechenden Laden und versuche dort ein "Handy" ( denglisch für Smartphone oder Mobile Phone) zu erwerben....das wird lustig!

Das mit dem Restaurant finde ich schade, sonst hätten wir da ja mal einen oder zwei Pan Galactic Gargle Blaster kippen können.

Greetings

Marvin


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×