Jump to content

Recommended Posts

Hallo Thomas

Mit ein Gleiskontakt in einer Richtung auf 0 km/h stoppen geht nicht .

Habe ein Gefälle von 1° ausprobiert , da rollt der Wagen trotzdem drüber .

Alte >Technik< angewandt , wie von BahnLand es damals machte , nur ich mach es nur so wie das die Bilder zeigen .

In Prinzip ist es eine Weichenfunktion und beide haben die gleiche Länge ( Spur 0 und Spur 1 ) - Spur 0 ist aber ohne Fahreigenschaft " Nur 3D-Modell "

Screenshot_268.thumb.jpg.b490c717429115c482cba8c1575fde28.jpg

 

Screenshot_269.thumb.jpg.ad2308530634ef44182abd08ccab7c83.jpg

 

Bei Spur 0 fährt oder rollt kein Rollmaterial , nur bei Spur 1 ist es möglich .

 

Habe nur diese Lösung für Dich gefunden !

Viele Grüße

H:xnS

Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

vor 49 Minuten schrieb HaNNoveraNer:

Ich habe ein Problem mit abgestellten Waggons an einer leichten Schräge.
Wie kann ich verhindern, daß die einfach wegrollen?

die Wagen habe leider keine "Handbremse". :D
Deshalb kannst Du sie nur durch äußere Einwirkung stoppen. Dies geht beispielsweise durch den Einbau eines "Sperrgleises" (Weiche mit zwei übereinander liegenden Spuren, von welchen die eine extrem kurz ist (in H0 beispielsweise 10 mm) und damit nicht bis zum nächsten angeschlossenen Gleisstück reicht). Beim Einbau muss die "kurze" Fahrspur zum heranfahrenden Wagen, der gestoppt werden soll, zeigen.

Wenn dann der Wagen bei "gesperrtem" Gleis (kurze Fahrspur eingestellt) eintrifft, endet für ihn das Gleis am Ende dieses kurzen Gleisstummels, weshalb er nicht weiterfahren kann. Allerdings bleibt der Wagen dann nicht einfach stehen, sondern prallt ab (fährt also wieder ein Stück das Gefälle hinauf, um anschließend erneut an das Gleisende zu stoßen. Dieses Spiel geht so ange, bis die Geschwindigkeit beim Auftreffen so klein ist, dass der Wagen stehen bleibt.

Nach dem Öffnen des Sperrgleises rollt der Wagen dann weiter auf der "langen" Spur weiter, dies funktioniert deshalb, weil das kurze Gleisstück so kurz ist, dass der Wagen noch von der alternativen Spur "erfasst" werden kann. Wäre die kurze Spur deutlich länger, wäre der Wagen bereits in diese Spur "abgebogen" und könnte beim Umschalzen des Sperrgleises nicht mehr auf die lange Spur "umgeleitet" werden.

Im Gegensatz zur Lösung von H:xnS funktioniert siese Variante auch dann, wenn für den Wagen die Eigenschaft "Weichen freischalten" aktiviert ist.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Moin

Danke für die Rückmeldungen.
Also mit anderen Worten: Geht nicht.

Da ich nicht weiß wo und wie viele Waggons ich dort abstellen möchte, nutzt mir eine waggonunabhängige Gleisunterbrechung nichts.

@Neo Könnte man nicht über eine "Selbstrollbremse" nachdenken, die bei Bedarf für den Sonderfall (Ablaufberg) deaktiviert werden kann, daß die Waggons rollen sollen?

Gruß
Thomas
 

Link to post
Share on other sites

Hallo,

beim Thema Wagenbremsen möchte ich nicht vorschnell handeln. Bitte beschreibe zunächst, warum du Waggons auf Schrägen ohne externen "Stopper" platzieren möchtest?

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo

Viele Gleispläne, so auch mein aktueller, haben Gleise , die an einigen Haltepunkten nicht genau 0% Steigung aufweisen.
Ein Lokwechsel oder rangieren an solchen Stellen ist somit nicht möglich.
Ok, man könnte nun definieren, daß man entweder alles gerade verbauen muß und an anderen Stellen eben keine Waggons abstellen darf.
Wenn es niemanden sonst stört, dann braucht da auch nicht gehandelt zu werden.
Meine Frage sollte erstmal klären, ob es sinnvoll wäre, so einen "Unterlegkeil" unter die Waggons zu simulieren?

Gruß
Thomas

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

um welche Steigung genau handelt es sich bei dir? Bei den Wagons im Studio wird bereits eine Rollreibung berücksichtigt, sodass sie bei einem kleinen Gefälle nicht sofort losrollen.

Technisch würde natürlich nichts gegen eine Art Handbremse sprechen, ich möchte nur gern vorher prüfen, ob Objekte wie der Bremsschuh nicht die realistischere Lösung wären.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich hatte ein solches Problem auch schon mal. Das hatte ich dann mit der Peillok gelöst. Unter der ID: 2537D346-D987-4CB7-86FB-3A2E37544E16 habe ich meine lösung mal veröffentlicht (nicht wundern das da Tatas Name steht, bis jetzt habe ich nur einen Forums Account. Für die Profiversion reicht das Taschengeld leider nicht.:()

HG

C.Fuchs

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb maxwei:

Da könnte Papa aber schon etwas mithelfen.

Tut er doch, Maxwei,
indem er versucht, sie hier auf dem öffentlichen Marktplatz bloßzustellen.

Hat sicher Tradition in dieser Familie.
Er wurde vermutlich von seinen Eltern ebenso im Beisein Fremder mit Peinlichkeiten konfrontiert.
Und sicher hat man es mit seinen Eltern auch schon so gemacht.

Getreu dem Familienmotto: "Das hat noch niemandem geschadet."
Obwohl ein Blick in den Spiegel sofort vom Gegenteil überzeugen würde.
Denn wenn einem Vater nichts anderes einfällt, als der Tochter im öffentlichen Forum Privates mitzuteilen, dann spricht das Bände.

Sorry, Wüstenfuchs - aber eine PN täte es doch auch, hm?
Ich will euren Familienkram nicht wissen. Die Zeit öffentlicher Bestrafungen ist lange vorbei! Das liegt gut 100 Jahre hinter uns.

Gruß
Götz

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Goetz:

Die Zeit öffentlicher Bestrafungen ist lange vorbei

Nö, für den Post hast Du Dir einen Verwarnungspunkt verdient. So geht's auch nicht.

Andy

Link to post
Share on other sites

Und ich hab mir schon einmal ne Flasche Bier und Popcorn bereitgestellt. :D

Laut Drehbuch müsste jetzt irgend etwas mit Bundeswehr oder so kommen.  (n) Auf jeden Fall müssen Abkürzungen dabei sein, die man nur erraten kann.  (n) Und LNBär (oder wie hieß der nochmal?) könnte auch mal reaktiviert werden. B|

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Goetz:

Obwohl ein Blick in den Spiegel sofort vom Gegenteil überzeugen würde.

Ich gebe zu in Punkto Süßwaren kann ich auch nicht widerstehen:$, aber der Rest ist die Domäne meiner Tochter. Außer einer Flasche Deo, einer Dose Ballistol und meiner Hautschutzcreme befindet sich keine Kosmetika von mir im Haus.

Link to post
Share on other sites

Heh Goetz und Brummi,

soll hier jemand über das Forum umerzogen werden ? Ich könnte dann ja Euch auch mal Eure Unzulänglichkeiten vorhalten. Mache ich aber allein deswegen nicht, weil ich die auch habe. Es gibt in der Tat wichtigeres im Leben. Z.B. über den Satz nachzudenken: Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben. Ist nicht von mir, sondern von Tolstoi.

Gruß

streit_ross

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Wüstenfuchs,

ich finde es sehr bedenklich mit welcher Unbekümmertheit du private und teils intime Informationen über dich und deine Familie teilst. Das Forum hier ist kein Stammtisch in irgendeiner Dorfkneipe, hier liest die ganze Welt mit, denn auch Google und andere Suchanbieter indizieren alle öffentlichen Seiten des Forums und erlauben so eine Suche nach bestimmten Stichwörtern. Wenn jemand unlautere Absichten gegenüber deiner Tochter hat, gibst du ihm selber ein Werkzeug in die Hand, Informationen über deine Tochter einzuholen und sie gegen sie zu verwenden.

Das fängt übrigens schon bei dem Spitznamen an, den du für deine Tochter hast, und der nichts in einem öffentlichen Raum zu suchen hat. Zum Schutz der Privatsphäre habe ich daher deinen Beitrag entfernt und möchte dich bitten, private Informationen, die nicht deine Person betreffen, hier im öffentlichen Forum zurückzuhalten. Dies dient deinem Schutz und dem deiner Familie.

Und jetzt bitte wieder zurück zum Thema.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnfreunde

Zum Thema zurück " Wagen rollen weg " , normal haben die Wagen eine Handbremse bzw. Feststellbremse am Wagen ( wegen der Sicherheit ) .

Eine zusätzliche Funktion zum Wagen wär damit sicher besser .

Der Bremsschuh könnte man notfalls auch nehmen , aber auch er kommt ein wenig von der Stelle - Bremsschuhe rutschen bis zum Stoppen .

Viele Grüße

H:xnS

Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Roter Brummer:

Ich bitte darum.

Hallo Brummi,

lassen wir es so bewenden, sonst kriegen wir die Waggons nicht mehr zum halten. Außerdem , wie Du es jetzt weißt, liest die Welt im Forum mit. Und Deine PN hasst Du mir bisher auch nicht verraten:D.
Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe mal die Anlage meiner Tochter auseinander genommen. die Idee ist gar nicht so dumm. 

C_002.thumb.jpg.de8f837e06d5024badd8f6154633b42a.jpg

Beim stoppen des Zuges fährt eine Peillok von hinten auf und

C_003.thumb.jpg.17c382fa1a249edaaf8777e8a82e6e30.jpg

hält den Zug so in der Schrägen fest.

Das hätte Sie aber auch dazu schreiben können, daß der Trick über die Ebenensteuerung ausgeblendet ist. Ich bin nur darauf gekommen da diese bei mir eigentlich immer aktiviert ist. Aber @C.Fuchs was macht Du wenn der Zug in die andere Richtung ausfahren soll? Die Peillok einfach mit ankuppeln wäre glaub ich nicht so Intelligent.

Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Wüstenfuchs:

was macht Du wenn der Zug in die andere Richtung ausfahren soll?

Noch eine zweite Peillok einsetzen. Kann das bei Gelegenheit ja noch mal ergänzen.

HG

C.Fuchs

Link to post
Share on other sites

Hallo

So wie ich das kenne sind die Waggons mit einer Druckluftbremse ausgestattet. Das heißt dass wenn die Druckluft aus dem Schlauch, Vorratsbehälter ganz raus ist dann sind die Bremsen zu oder auch angelegt, der Waggon bewegt sich nicht mehr. Wenn nun die Druckluft wieder erhöht wird, je nach Druck, dann lösen sich die Bremsen bis hin zu ihrer Vollständigkeit.

Ich schlage daher vor in alle Waggons, wie bei Lokomotiven und ähnliches, eine Schaltfunktion einzubauen, die es ermöglicht die Bremsen zu lösen oder anzulegen.

Bei einigen älteren Modellen ohne Druckluftbremse könnte man ein Brems-Hemmschuh anwenden (natürlich auch bei allen Modellen) der einer Gleissperrfunktion in nur einer Richtung gleichkommt.

Bei einigen Modellen gibt es auch eine Handbremse, ausgeführt meistens durch ein Handrad. Mit diesem kann man die Bremse auch anlegen oder lösen.

Eine zusätzliche Schaltfunktion die bei diesen Modellen zu berücksichtigen wäre.

 

 

MfG

Morsdorf

 

Edited by Morsdorf
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...