Jump to content

Neue Beta-Version V7


Recommended Posts

Hallo Modellbahnfreunde und Neo

Die neue Funktionen in Version 7 sind echt toll .

 

Beispiel : Drehscheibe und Verbindungen 

Habe eine Drehscheibe mit bis zu 60 Gleisen gebaut , wobei ich aber nur insgesamt 48 ( 0 - 47 ) Weichenstellungen nutzen kann .

Also 12 Weichenstellungen sind z.Zt. nicht machbar ( oder eine kleine Erweiterung folgt durch Neo ) .

Jedes Gleis in der Drehscheibe hat 6° ( Grad ) im Winkel zur Drehbühne .

Begonnen in Version 6 und übernommen auf Version 7 !

Screenshot_1.thumb.jpg.c7016e44a108987456c34be84356ec67.jpg

 

3 Drehscheiben und in Segmente angelegt , von der Mitte nach Aussen der Drehscheibe je Drehscheibe .

Fast im Bogen mehrere Streckengleise von Güter- und Personenbahnhof ( nicht im Bild ) .

Screenshot_3.thumb.jpg.9984f6311de8fce651f2f18d727e8207.jpg

Aufbau einer der Drehscheibe ..

Screenshot_2.thumb.jpg.871618715d2e36975ec9215bc5c04d14.jpg

Mit virtuellen Spuren ( nur 3D-Modell ) einen Hilfsmittel gebaut in Kreisform ( 4 an der Zahl ) .

Sie dienen als Position der Gleiskontakt mit gleichen Abstand zum Gleis .

Screenshot_4.thumb.jpg.7408d80d72c74060faced6f4029cc6e1.jpg

 

Screenshot_5.thumb.jpg.6d71af27d30e6200450460b30c5b9d3a.jpg

 

Gelblicher Gleiskontakt mit " Grenzzeichen R 12 " verknüpft .

Screenshot_6.thumb.jpg.7e092c03cc0da3b6784979f0e9c6b08c.jpg

 

Im mittleren Bereich ein Gleiskontakt zum STOPPEN von beiden Richtungen ( nach EV ) , und ein letzter Gleiskontakt am Prellbock ( Lok stoppt kurz vorher vor dem Prellbock ) .

Durch die kreisförmige virtuelle Spur ( passiv ) als Hilfsmittel lassen sich die Gleiskontakte alle gleich einsetzen ( Positionen ) .

Sind alle Gleiskontakte angelegt , kann das Hilfsmittel ( virtuelle Spur ) ausgeblendet werden .

       Mit einer anderen Drehscheibe mit weniger Gleisanschlüsse geht das auch .

 

Nun zur meiner Frage :

Wie kann man eine Fahrstraße erzielen von einer Lok auf ein Gleisanschluss ( Abstellstellgleis ( mit oder ohne Lokschuppen ) ) .

Das bezieht sich jetzt auf der neuen Version 7 " Fahrstraßen " .

Wie wird es angelegt ? 

Bitte hier um ein Beispiel ( Video oder in Bilder ) .

Meine Loks haben Adressen nach UIC-Wagencode der Bahngesellschaften in Textform ....

Screenshot_7.thumb.jpg.77a2f1e614f13269607aca4c074ae7c1.jpg

1.     Lok - Baureihe

2.     UIC-Nummer des Fahrzeugs

 

Einer dieser Einträge kann ich auswählen zur Bestimmung eines Auslösers über ein Gleiskontakt .

Fahrziele zu Bahnhöfe werden in einer Liste oder Tabelle hinterlegt .

Beispiel : Bahnhof und eventuell nach Gleis zum Bahnsteig .

 

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe !

Probiere weiter mit der Steuerung und der neuen Funktionen der Version 7 ( kennenlernen ) .

 

Viele Grüße

H:xnS

Link to post
Share on other sites
  • Replies 444
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo, los geht es! Heute ist es endlich soweit und die neue Version V7 steht zum öffentlichen Testen und Ausprobieren bereit. Auf den folgenden Seiten findet ihr einen Schnelleinstieg:

Hallo, ich habe heute wieder ein Update für euch, siehe erster Beitrag für eine Liste der Änderungen. @michellombart Auch wenn es nicht explizit empfohlen wird, Objekte mit der Bodenplatte

Hallo, ich mache heute schon etwas eher Mittag, weshalb es jetzt schon das neue Update gibt . Die Änderungen könnt ihr wie gehabt im ersten Beitrag einsehen. Weiterhin viel Spaß mit V7, es m

Posted Images

Guten Abend zusammen,

Ich habe eine Frage zu den Blöcken, die eine neue Funktion von V7 sind, glaube ich. Wenn ich mich nicht täusche, haben wir noch nicht darüber gesprochen.

Wie sind sie konfiguriert, handelt es sich um eine bestimmte Route? Wie kann man die Geschwindigkeit der Lokomotive, die sich auf einem bestimmten Block befindet, ändern? 

Ich danke Ihnen für Ihren Rat.

Grüße.

Michel.

Link to post
Share on other sites

Hallo Michel,

ein Block beginnt immer an einem Signal. Das schützt diesen Block und den Zug, der sich darin befindet.
Im Signal kannst du einstellen, mit welcher Geschwindigkeit der Zug in diesen Block einfahren soll. Wenn du möchtest, kannst du anschließend mit weiteren Kontakten die Geschwindigkeiten ändern. Zum Beispiel vor einer engen Kurve.

Du konfigurierst die Blöcke, indem du Start- und Endpunkt vorgibst. Diese Punkte markierst du mit Kontakten. Meist sind es die Kontakte, welche zu Signalen gehören. Aber jeder beliebige Kontakt ist geeignet.

Hier sind zwei Videos - eins zu Signalen und ihren Kontakten und ein zweites zur Einrichtung von Fahrstraßen.
Sie sind leider beide auf Deutsch. Aber vielleicht kannst du beim Zuschauen trotzdem das Prinzip erkennen?

Signalkontakte in V7

Einrichten einer Fahrstraße

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort @Goetz.

Das dachte ich auch, so weit, so gut. :D

Die Frage, die ich mir gestellt habe, war, ob man eine Straße als Schiene benutzen kann und sagen kann: Wenn dieses und jenes Ereignis eintritt, ändert die Lokomotive auf dieser Straße ihre Geschwindigkeit.

Offensichtlich nicht, ich habe gerade noch ein paar Tests gemacht.

Viele Grüße

Michel.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Wenn ich alle möglichen Fahrstraßen in einer Liste Speichere, müsste ich sie doch via EV einen Fahrzeug eine zufällige Fahrstraße aus dieser Liste zuweisen können? Irgendwie klappt das bei uns nicht, das Ereignis wird laut EV-Protokoll nicht ausgelöst. Hier mal die Testanlage Test Fahrstrasse.mbp , vielleicht könnte da mal einer draufschauen.

Link to post
Share on other sites

@Goetz, Ich habe eine Lösung gefunden!

Indem wir für jeden Block eine Objektvariable verwenden und den Namen der Lokomotive eingeben, wenn sie den Block betritt, und ihn löschen, wenn sie ihn verlässt, können wir die Geschwindigkeit der richtigen Lokomotive immer ändern, egal wo sie sich im Block befindet.

Beispiel: Das Blockendesignal ist rot, die Lok fährt mit 50 km/h. Das Signal wechselt auf Grün, die Lokomotive fährt mit 100 km/h. Diese Regel gilt unabhängig davon, wo sich die Lokomotive im Block befindet.

Das Tolle am Studio ist, dass es für fast alles, was man sich wünschen könnte, eine Lösung gibt!

Gute Nacht!

Michel

Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb michellombart:

ob man eine Straße als Schiene benutzen kann und sagen kann: Wenn dieses und jenes Ereignis eintritt, ändert die Lokomotive auf dieser Straße ihre Geschwindigkeit.

Ja Michel, das kann man mit Hilfe der Ereignisverwaltung tun.
Leider habe ich nicht gesehen, was du getestet hast. Daher weiß ich nicht, warum es dir nicht gelungen ist.

 

vor 10 Minuten schrieb Wüstenfuchs:

Wenn ich alle möglichen Fahrstraßen in einer Liste Speichere, müsste ich sie doch via EV einen Fahrzeug eine zufällige Fahrstraße aus dieser Liste zuweisen können?

Ja.
Ich schau mal, warum es bei dir nicht klappt ...

 

vor 1 Minute schrieb michellombart:

Ich habe eine Lösung gefunden!

Sehr gut (y)

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Wüstenfuchs:

Irgendwie klappt das bei uns nicht,

Fahrstraßen sind für den Straßenverkehr das falsche Mittel, Wüstenfuchs.
Wenn deine Kids die Zeit dazu haben, können sie mal in meine letzte Twitch Sendung schauen um einen ersten Eindruck zu bekommen, wie man Straßenfahrzeuge dirigiert.

Verkehrsführung ohne Weichen

Die Sendung ist mit 3 Stunden sehr lang, aber in den ersten 20 Minuten erfahren sie schon viel wissenswertes. Bitte am Anfang 15 Minuten vorspulen bis zum Sendungsbeginn. Wenn das zu viel und zu lang ist, müsst ihr euch bitte gedulden bis ich die Zeit finde, ein oder zwei kurze Videos zu diesem Themenbereich aufzunehmen.

Viele Grüße
Götz

 

P.S.: Das Ereignis "Ausfahrt Depot" wird auf eurer Anlage wie vorgesehen ausgelöst. Kann man im Protokoll sehen.
Aber Fahrstraßen sind keine Zielpunkte!

Edited by Goetz
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Goetz:

Fahrstraßen sind für den Straßenverkehr das falsche Mittel, Wüstenfuchs.
Wenn deine Kids die Zeit dazu haben, können sie mal in meine letzte Twitch Sendung schauen um einen ersten Eindruck zu bekommen, wie man Straßenfahrzeuge dirigiert.

Werde mir das mit den Kurzen Morgen Abend mal anschauen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Götz ; Neo und Modellbahnfreunde

Gibt es eine Begrenzung im Depot von Fahrzeuge die dort eingefahren sind , wenn ja ?

Wo liegt die Grenze der Fahrzeuge ?

 

Wechseln der Fahrzeuge im eingefahren Depot mit Verzögerung funktioniert sehr gut .

Auch das Zufall-Prinzip ist machbar , auch wenn der letzte eingefahrene Fahrzeug als erster wieder startet .

Die Verzögerung ist abhängig von Länge und Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf einem Gleis ( eine Fahrspur ) .

Bevor das Fahrzeug verschwindet ( Länge : Zug / LKW mit Anhänger ) muss der Tunnel gesetzt werden !

Man kann trotzdem einen Schattenbahnhof aufbauen ( Zufahrt bis zum Depot ) oder komplett .

Die neue Funktion Depot ist super durch dacht (y) .

Im Lokschuppen würde ich es nicht verwenden , wenn man eine Weile darauf schaut - ist auch nicht dafür gedacht .

Vielen Dank im Voraus für die Auskunft .

Viele Grüße

H:xnS

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Moin

Wo sieht man die Kontakte, die man für ein Auto als Ziele definiert hat? 
Da gibt es bisher nur die Print Anweisung in Lua für die Namen aus der Target Liste.
Oder die farbige Route, in der aber nicht die Kontakte markiert sind.

Wie kann man zwischen 2 Routen mit unterschiedlichen Zwischenzielen umschalten. 
Ich habe dazu nur gefunden, daß man sich 2 unterschiedliche Listen in der EV anlegen kann und diese dann
dem Target zuweist. Dazu muß man aber in der Stückliste jeden Kontakt einzeln suchen und kann nicht die Kontakte anklicken.
Geht das auch einfacher?

Gruß Thomas

Edited by HaNNoveraNer
Link to post
Share on other sites

Wenn ein Wagen von außerhalb seiner gezeichneten Route kommt, wie in dem Beispiel,
dann springt er auf die grüne Linie (Das Heck schlägt aus).
Hier kommt der Wagen von Süden in die Kreuzung.
Er war vorher von Osten nach Süden unterwegs auf der grünen Linie.
Da muß man wohl aufpassen, wo man das Fahrzeug auf die Straße setzt und wo man dann anfängt, die
Ziele zu definieren. Die Ziele bleiben ja, wenn man das Fahrzeug versetzt.

735792547_TestTargets.thumb.jpg.8eb6a221108bb6a3e85524af3c5ad5c8.jpg

Edited by HaNNoveraNer
Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

vor 3 Stunden schrieb HaNNoveraNer:

Dazu muß man aber in der Stückliste jeden Kontakt einzeln suchen und kann nicht die Kontakte anklicken.
Geht das auch einfacher?

Du kannst bei gedrückter Strg Taste alle Kontakte anklicken und dann diese Auswahl mit Strg + C in die Zwischenablage kopieren.

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites

Hallo Michel,

vor 4 Minuten schrieb michellombart:

 Ist es möglich, eine Straße in EV wie eine Schiene zu behandeln?

Ja, die EV macht bei den verschiedenen Fahrwegen (Gleise, Straßen, virtuelle Wege) keinen Unterschied.
Sie gelten alle als "Gleis".

Viele Grüße
Goetz

 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich möchte mal ein paar grundsätzliche Gedanken zu den Fahrstraßen und zur Pfadfindung los werden.

Die grundsätzliche Überlegung sollte die sein, dass Straßenverkehr zwar nach Fahrregeln, aber ansonsten absolut chaotisch abläuft. Es ist - von außen betrachtet - nicht vorher absehbar, welchen Weg ein Straßenfahrzeug nimmt, um an ein Ziel zu gelangen und es kann sogar passieren, dass während der Fahrt das Ziel geändert wird. Das alles lässt sich im MBS V7 über die Pfadfindung ganz gut simulieren, obwohl hier natürlich Weg und Ziel trotzdem vorher genau definiert sind und damit absolut nicht nach dem Chaos-Prinzip funktionieren. Wenn man dann genügend Alternativen  einplant, wird dem Betrachter vorgegaukelt, dass die Fahrzeuge auf der Straße ohne erkennbare Regel ihren Pfaden folgen.

Beim Bahnverkehr verhält es sich grundsätzlich anders. Was würde es mir nützen, wenn ein Personenzug in meinem Einsteigebahnhof auf einem zufällig ausgewählten Gleis anhalten würde? Soll ich dann einen weltrekordverdächtigen Sprint einlegen, um denselben noch zu erwischen?

Züge fahren also nach einem vorher genau festgelegten und immer wieder kehrenden Plan auf derselben Strecke. Ausnahmen gibt es in den großen Güterbahnhöfen, wo der Disponent kurzfristig festlegen kann, welches Gleis benutzt werden soll. Aber kein Güterzug von München nach Hamburg macht mal zufällig einen Umweg über Köln. Selbst Baustellen werden nicht mal eben so aufgebaut, sondern werden vorher eingeplant und den betroffenen Mitarbeitern mitgeteilt. Damit wird der Plan geändert aber auch wieder neu festgelegt. Das alles lässt sich mit den Fahrstraßen hervorragend im MBS V7 simulieren.

Dass ein Zug sich zufällig eine Fahrstraße aussucht mag also von akademischen Interesse sein, geht aber an einer realistischen Simulation vorbei. Prinzipiell sind die Fahrstraßen für die Simulation des strikt regelbasierten Zugverkehr konzipiert.

Viel Spaß noch beim Testen

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi

Dem kann ich nur halb zustimmen.
Auf unseren virtuellen Anlagen ist der Zugverkehr nun mal viel dichter als in der Realität.
Und es wird schnell langweilig, wenn immer das Gleiche passiert.
Durch den Zeitraffer haben die virtuellen Menschen ja auch viel Zeit, sich die Bahnhofsansagen anzuhören und
zum richtigen Bahnsteig zu gelangen. Für sie verläuft die Zeit ja wesentlich langsamer als für uns :-)

Ansonsten müßte man mit exakten Fahrplänen und Zeiten arbeiten, damit für jeden Zug zu jeder Zeit der gewünschte
Haltepunkt wieder frei gemacht wird.

Für die einen ist es ein Actionspiel und für die anderen eine Realitätssimulation.
Finde den Mittelweg...

Gruß
Thomas

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Das MBS erlaubt beides: realistisch geregelten Zugverkehr und kunterbunt.
Alles eine Frage der Regeln, die man selbst in der EV aufstellt.

Der wirklich entscheidende Unterschied zwischen Straßen- und Bahnverkehr, dem das Studio jetzt in V7 Rechnung trägt, ist folgender:

  • Im Bahnverkehr bestimmt die Strecke (sprich: die Weiche), wohin die Reise geht. Und Züge werden einzeln über gesicherte Streckenabschnitte geleitet.
  • Im Straßenverkehr bestimmt der Fahrer, welchen Weg er nimmt. Und es wird "dicht an dicht" gefahren.

Deshalb gibt es zum Einen Fahrstraßen und zum Anderen die Wegfindung.
Wobei es dem User frei steht, was er wo benutzt.
Denn das Studio unterscheidet technisch nicht zwischen Gleisen und Straßen oder zwischen Bahn- und Straßenfahrzeugen.

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...