Jump to content

Reinhard

Members
  • Content Count

    1600
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Reinhard

  1. Danke @Henry, diese Märklin-Seiten habe ich inzwischen in- und auswendig, sie bilden tatsächlich gutes Referenzmaterial auch, weil die Maße mit angegeben sind. Daher bin ich neben meinen weiteren Projekten auch hier schon "auf einem guten Weg"! Was die angeht, denke ich, wenn wir ein Modell für das 3D-MBS bauen, das der realen Welt entspricht, sollten wir diese Besonderheiten mit berücksichtigen, denn im 3D-MBS ist es ja eigentlich anders herum: nicht das Modell wird gebaut, weil es das so in der realen Welt gibt, sondern mit dem 3D-MBS kann man reale Anlagen planen, weil e
  2. Hallo @toerti, hallo @Henry und weitere Kenner der "Märklin My World": ich bin auf der Suche nach Bildern (und kenne das System leider überhaupt nicht). Dabei ist mir folgendes aufgefallen: Der Radstand der jeweils 2. Einheit (Tender oder 1. Wagen) hat andere Mäße, als die jeweils folgenden Einheiten (Wagen). Auch ist die Verbindung zwischen 1. und 2. Einheit eine andere, als die Magnete zwischen den Wagen. Ich vermute, dass in der jeweils 2. Einheit Batterie oder Motor untergebracht ist und daher die Verbindung zur 1. Einheit tatsächlich eine elektrische Kupplung ist (Kabel)
  3. Hallo @toerti, eine super Idee. Ich wusste noch gar nicht, dass es dieses System gibt. Guter Hinweis! So wie ich das erkenne (Modellbauer benötigen ja immer Referenzmaterial - Bilder oder/und Maße) werde u.a. ich mich daran machen, einige Modelle umzusetzen. Aber: ein bisschen Zeit ist nötig. Gruß Porrey61
  4. Hallo @BahnLand, auch wenn das hier nicht "mein" Thread" ist, muss ich mal ein Dankeschön loswerden! Ich habe das jetzt ausprobiert und bin begeistert über diese "einfache" Lösung! Hatte mit dem Problem von @pfjoh ebenfalls zu kämpfen und mir die abenteuerlichsten Lösungen gebastelt. Dass es so einfach wäre, da muss man erst mal dran denken! Also super danke für diese super Variante! Gruß Porrey61
  5. Hallo astt, die Zahl der Polygone in der kleinsten LOD-Stufe ist begrenzt und die darf eben bei "normalen" Modellen nicht höher als 5.000 sein. Modelle, die als Spline Verwenung finden sollen, dürfen in der kleinsten LOD-Stufe nicht mehr als 250 Polygone haben. Wenn du also in Blender ein Modell gebaut hast (364 Polygone) welches du als Gleis-Spline verwenden willst, musst du nicht nur dieses in Blender als X-Datei exportieren, sondern noch ein 2. Modell bauen, bei dem nich mehr als 250 Polygone vorhanden sind und auch dieses als X-Datei exportieren. Diese beiden X-Dateien heiße
  6. Hallo @astt, vermutlich hast du den entsprechenden Artikel im Wiki dazu bereits gelesen: https://www.3d-modellbahn.de/wiki/8071#Sec23 Wichtig ist, dass das Meldefenster (das gelbe Ausrufezeichen) mehrere Bedingungen beschreibt. Alle Bedingungen werden aufgeführt, auch wenn du 1 oder 2 davon bereits erfüllst. Dazu zählen die Anzahl der Materiale, die Anzahl der Polygone. Wenn du diese Bedingungen erfüllst, gibt es auch noch die Bedingung "Größe des Materials". Das für die Textur verwendete Bild muss nicht nur die Bedingung der 2er-Potenzen erfüllen (Länge und Breite müssen 2er-Po
  7. Liebe Modellbahnfreindinnen und -freunde, die "Lego Train 4wide"-Modelle sind überarbeitet und stehen zur Freigabe bereit. VIelen Dank für die Unterstützung, insbesondere an @Neo und @EASY! Gruß Reinhard "Porrey61" Porazik
  8. Hallo @Neo, hallo @EASY, ich vermute, das Problem gefunden zu haben: So sollte es funktionieren. Die Gleisgeometrie habe ich dafür geändert (stimmt nicht mehr mit Lego überein, sieht aber deutlich besser aus). Die Gleise dafür zu aktualisieren, ist nicht das Problem, aber sämtliches Rollmaterial muss dafür auch geändert werden. Für die Kenner: Das Rollmaterial hatte ich bisher in Blender nicht auf dem 0-Punkt der z-Achse, da muss es aber hin. Das ist natürlich auch kein Problem, nur kurze Fleiß-Arbeit. Was ich bis jetzt noch nicht weiß ist, wie es sich mit den Animationen
  9. Hallo @kutscher, danke für dein Lob. Bisher habe ich keinen kompletten Wohnblock erstellt. Das ist möglich, aber erlaubt unglaublich viele Variationen. Das mit dem Einrasten übereinander hat so seine Tücken, ist nicht ganz einfach. Voraussetzung ist aber, dass du das Einrasten NICHT deaktiviert hast? In dieser EInstellung ist es deaktiviert, dann geht es nicht. Ansonsten sollte es gehen, braucht aber evtl. ein bisschen Übung: Platziere zunächst eine "Etage 0a", dann außerhalb eine neue Etage, bei der du zunächst die gewünschte Etage einstellst, z.B. "Etage a Licht 1".
  10. Hallo Easy, danke dass du dir die Mühe machst. Das Problem ist, dass es die Teile so eben von Lego gibt. Also, das was ich als Gleis missbrauche, ist als solches gar nicht gedacht. Also ist es (bisher) Absicht, dass Rad und Gleis unterschiedliche Geometrie haben. Ich denke mal einen halben Tag darüber nach, ob es sinnvoller ist, das anzugleichen. Dann müsste das Rad so bleiben und das Gleis angeglichen werden, weil es das Rad-Bauteil tatsächlich so gibt. Vielen Dank erstmal bis hier. Schöne STunden wünsche ich dir im Kreise der Lieben... LG Reinhard
  11. Der Maßstab ist 1:1, die Maße entsprechen den Lego-Maßen, d.h. das Gleis ist 6x0,8 breit (bei 1:1 = 4,8 Meter) die Höhe eines Steines ist 0,96 cm (bei 1:1 = 9,6 cm) Der Gleisabstand wäre 96 cm perfekt Gruß Porrey61
  12. Hallo @EASY, als PN geht das wohl nicht, hier eine zip mit Gleis und ICE Gruß Porrey61 Lego_ICE.zip
  13. Das muss ich mir mal ein wenig durch den Kopf gehen lassen...
  14. Hallo Neo, erstmal vielen Dank für die Veröffentlichung. Wenn ich ehrlich bin, komme ich mit der richtigen Höheneinstellung nicht ganz klar. Und damit weiß ich nicht recht, was du meinst. Die Höhenangaben für das Rollmaterial war sehr eigenartig, da ich zunächst alle Modelle auf 0,4 m gesetzt habe. Während nun die El04 meiner Meinung nach exakt aufsitzt, ist der ICE doch etwas höher, obwohl sie, wie alle Modelle im Blender auf den selben Komponenten (Rädern) beruhen. Bei den Doppelstockwagen war es noch verrückter: die mit einem Drehgestell oder die ganz ohne Räder, all
  15. @FriLu Hut ab! "auf die Schnelle"! das hast du grandios gemacht, so macht das Teil von @h.w.stein-info Sinn und läuft perfekt! Dank an euch beide. Gruß Porrey61
  16. Noch ist deine Anlage nicht online... Mal als Tipp: wenn du an der Stelle, die du da oben als Screenshot veröffentlicht hast, die Content-ID kopierst (wie in einem Schreibprogramm) und hier in deinen Text einbaust, kann man sie ebenso einfach kopieren und im 3D-MBS suchen, ohne dass man sie sich umständlich von deinem Screenshot abschreiben muss. Gruß Porrey61 PS: natürlich ist deine ANlage online, ist ja ein Entwurf. Aber siehste: habe eben beim umständlichen Abschreiben einen Schreibfehler gehabt. Jo, das sieht als Wendemanöver super aus. Wenn du jetzt noch eine EV für den au
  17. Liebe Modellbahnfreundinnen und -freunde, nicht nur das Blender-Tutorial mit @FeuerFighter und @SputniKK erfordert volle Konzentration. Das wird was! Auch im Modellbau will ich mal "große Schuhe" anziehen: Der Doppelstockwagen der DR (DB7 wie das Auto von Bond ) begeistert mich wie einige andere. Ich habe mich mal auf den Weg gemacht, aber das dauert, weil es bei dem tollen weltweiten www nur wenig gutes Referenzmaterial gibt. Mal sehen, wie ich da weiterkomme... Die Jakobs-Drehgestelle und deren Umsetzung in Blender/3D-MBS sind mein geringstes Problem. Mit dem "Coupler"
  18. Hallo @maiky, nun hatte ich ja da oben schon so eine große Klappe... ich will es mal versuchen... und bin auf dem Weg, aber das dauert wohl etwas länger... Gruß Porrey61
  19. Hallo @BahnLand, ja das ist eine weitere vielschichtige Welt. Und die notwendigen Steinchen für die Modelle da oben gibt es ganz sicher auf dem Markt. Allerdings ist es aus der Sicht von Lego-Steinchen ein großer Unterschied, ob man Eisenbahnen in 6wide oder 4wide (die Anzahl der Noppen von Schiene zu Schiene - oder wie der Profi sagen würde: die Spurweite) baut. Soweit ich weiß, sind die echten Lego-Spielzeug-Eisenbahnen alle in 6wide, allerdings sehen die auch wirklich wie Spielzeug aus. Mein Ziel war es ja, in 4wide die Eisenbahn möglichst nicht als Spielzeug aussehen zu lassen.
  20. Liebe Modellbahnfreundinnen und -freunde, nun habe ich mal die "Lego Train 4wide"-Modelle hochgeladen. Nach Freigabe hoffe ich, ihr habt Spaß damit! Das ist zukünftig noch erweiterbar... Hier http://www.brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi?f=407382 ist zu sehen, dass diese Modelle wirklich mit den berühmten Plastik-Steinchen realisierbar sind. Gruß Reinhard "Porrey61" Porazik
  21. Hallo @aloys63, wenn du auf der Startseite des 3D-MBS direkt auf den Online-Katalog klickst, dann erscheinen tatsächlich die neuen ANlagen im Ordner "Neu". Klickst du aber im Startfenster des 3D-MBS zunächst auf eine deiner Anlagen, oder auf "Neue Anlage", dann werden im Ordner "Neu" - wie in meinem Bild oben - die einzelenen neuen Modelle angezeigt. Die Entfernung der Favoriten aus dem Favoriten-Ordner hat @Jasseji ganz richtig beschrieben. Gruß Porrey61
  22. Hallo aloys63, dieser Ordner zeigt zumindest alle wirklich neu freigegebenen Modelle an - je links desto neu Gruß Porrey61
  23. Ich denke, ihr habt beide Recht. Die Räder, genaugenommen die Laufflächen waren tatsächlich etwas zu schmal. Ich wusste immer, dass es merkwürdig aussieht, aber nicht warum. In der jetzt geänderten Breite sind sie noch immer nocht so breit, wie die (alte) Schiene, sodass sie bei einer überarbeiteten perfekt aufliegen werden Gruß Reinhard
  24. So trifft es das wohl besser - nach Freigabe durch Neo. Nochmal danke für den Hinweis. Gruß Porrey61
  25. Hallo @streit_ross, danke für das Lob, aber der Gedanke kam nicht mir. Die Ehre der Idee gebührt an dieser Stelle @h.w.stein-info, der dies bereits während der V3 geschrieben hat: Das mit den Rädern schaue ich mir mal an, danke für den Hinweis, das ist mir bisher so nicht bewusst gewesen. Und das zu ändern, ist kein Aufwand. Gruß Porrey61
×
×
  • Create New...