Jump to content

Verladen und Transportieren


Recommended Posts

Hallo Neo,

Dein Ansatz gefällt mir außerordentlich gut denn viele Einschränkungen meiner Lösung sind damit passé. Ein paar Punkte die mir spontan einfielen.

  1. Die Geschwindigkeit mit der sich ein Kran (oder ein Teil des Krans z.B. der Schlitten) bewegt wird vom Modellbauer durch die Anzahl der Frames vorgegeben.
  2. Lassen sich damit auch Kräne bauen bei denen kein Schlitten zum Ladegut fährt sondern der Ausleger auf- und ab klappt?
  3. Nicht wichtig aber ich frage mal. Kann bei Kränen die auf Schienen laufen das Drehen der Räder simuliert werden (Stichwort RadAnim)
  4. Ist die senkrechte Bewegung des Hakens an einem Seil eine Skalierung des Seils in der Z-Richtung
  5. Auch nicht wichtig aber ich frag trotzdem. Wenn das Seil über Rollen läuft kann der Modellbauer (wenn er will) das Drehen dieser Rollen in die Animation mit einbauen?
  6. Kann ein Kran mit z.B. einem Wagon verknüpft werden und lässt sich dann dieser Kran "bedienen" ohne, dass die Verknüpfung gelöst werden muss?
  7. Folgendes Scenario: Ein Kran hebt einen Container von einem Wagon. Danach muss der Kran warten bis auf dem Verlade-Gleis ein anderer Zug eingefahren ist und kann erst dann das Ladegut absetzen. Anders formuliert. Was soll passieren wenn ich ein Ladegut nur anhebe?
  8. Von was hängt die Reichweite eines Krans ab? Anders formuliert. Kann verhindert werden, dass ein Kran quer über die ganze Platte fährt weil ich versehentlich das falsche Ladegut markiert hatte?
  9. Von "Kranführern" die mit meinem Programm arbeiteten kam der Wunsch den Kran in eine Grundstellung fahren zu können.
  10. In Deinem Video dreht sich bei etwa bei 0:12 Sekunden der ganze Kran. Warum?

Soweit für's Erste. Ich freu mich d'rauf
Franz

 

 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 88
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich bin ja eher der, der gerne kleinere Anlagen baut und den Anlagen nach zu urteilen die sich hier finden stehe ich damit nicht alleine da. Und auf den kleinen Anlagen ist meist nicht der Platz für e

Hallo Modellbahn Freunde, damit dieses Thema nicht vergessen wird habe ich einen kleinen Film gemacht. Stört euch bitte nicht an der Größe der Modelle. Ich musste sie zum Teil kleiner bzw. größer

Hallo zusammen, nachdem die beladbaren Güterwagen im Katalog allgemein zugänglich sind, hier mal eine Vorschau wie das Thema Von der Straße auf die Schiene später mal aussehen könnte:

Posted Images

hallo Neo, Franz

das gefällt mir auch schon mal,

bei der frage 10 von Franz, denke ich das hiermit gezeigt wird das nicht nur 90° (z rotation) schritte für den kranstandort möglich sind.
mich interessiert, ob ein kran auch güter bedienen kann die tiefer als die kranstellfläche liegen? (auch für die seilumsetzung interessant)

vg quackster

Link to post
Share on other sites

Hallo Franz und quackster,

Zitat

Die Geschwindigkeit mit der sich ein Kran (oder ein Teil des Krans z.B. der Schlitten) bewegt wird vom Modellbauer durch die Anzahl der Frames vorgegeben.

Korrekt. Das Studio ermittelt nur den Endpunkt einer Animation und spielt sie ab. Wie schnell sie abläuft, bestimmt allein der Modellbauer.

Zitat

Lassen sich damit auch Kräne bauen bei denen kein Schlitten zum Ladegut fährt sondern der Ausleger auf- und ab klappt?

Sollte möglich sein. Was in der Animation passiert ist dem Studio egal.

Zitat

Nicht wichtig aber ich frage mal. Kann bei Kränen die auf Schienen laufen das Drehen der Räder simuliert werden (Stichwort RadAnim)

Ja, aber das müsstest du selber in der Animation regeln. Im Gegensatz zu dem Rollmaterial weiß das Studio nicht, dass es einen Kran auf Schienen bewegt, das weiß nur die Modellanimation.

Zitat

Ist die senkrechte Bewegung des Hakens an einem Seil eine Skalierung des Seils in der Z-Richtung

Ja

Zitat

Auch nicht wichtig aber ich frag trotzdem. Wenn das Seil über Rollen läuft kann der Modellbauer (wenn er will) das Drehen dieser Rollen in die Animation mit einbauen?

Ja

Zitat

Kann ein Kran mit z.B. einem Wagon verknüpft werden und lässt sich dann dieser Kran "bedienen" ohne, dass die Verknüpfung gelöst werden muss?

Die Verknüpfung mit dem Ladegut ist noch nicht konzipiert, aber hier liegt der Fokus auf jeden Fall auf Bedienbarkeit.

Zitat

Folgendes Scenario: Ein Kran hebt einen Container von einem Wagon. Danach muss der Kran warten bis auf dem Verlade-Gleis ein anderer Zug eingefahren ist und kann erst dann das Ladegut absetzen. Anders formuliert. Was soll passieren wenn ich ein Ladegut nur anhebe?

Der Kran legt das nicht fest, er wird nur "Aktionen" unterstützen. Welche Aktionen du wann aufrufst, liegt an dir. Wenn der Kran warten muss, dann hängt der Container einfach an dem Kran, solange, bist du ihn wieder loslässt.

Zitat

Von was hängt die Reichweite eines Krans ab? Anders formuliert. Kann verhindert werden, dass ein Kran quer über die ganze Platte fährt weil ich versehentlich das falsche Ladegut markiert hatte?

Die Reichweite bestimmst du in den Animationen. Ein Schlitten kann z.B. nur soweit fahren, wie er auch in der Animation fährt. Liegt der Zielpunkt dahinter, fährt er nur soweit, wie er kann. Rotationen müssen im Moment noch die vollen 360° unterstützen, könnten theoretisch aber auch limitiert werden.

Zitat

Von "Kranführern" die mit meinem Programm arbeiteten kam der Wunsch den Kran in eine Grundstellung fahren zu können.

Im Moment würde ich sagen, würde ich in diesem Fall alle Animationen auf den Start zurückspulen. Falls das nicht immer korrekt ist, könnte man überlegen, "Default Frames" für Animationen zu hinterlegen, zu denen der Kran dann zurückgespult wird.

Zitat

In Deinem Video dreht sich bei etwa bei 0:12 Sekunden der ganze Kran. Warum?

Zum Testen, dass der Kran selber eine beliebige Ausrichtung haben kann, und trotzdem alle Güter erreicht, die in seinem Bewegungsradius liegen.

Zitat

mich interessiert, ob ein kran auch güter bedienen kann die tiefer als die kranstellfläche liegen? (auch für die seilumsetzung interessant)

Ja, wie weit z.B. ein Haken per Animation bewegt wird entscheidet nur der Modellbauer. Am Ende wird der Haken wieder eine spezielle Benennung bekommen, damit das Studio ihn mit einem Gut verknüpfen kann.

Ich werde die Kranbewegungen weiter finalisieren und euch dann eine Testversion zukommen lassen, mit der ihr selber ein wenig mit den Animationen spielen könnt. So können wir frühzeitig auf eventuelle Probleme reagieren.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Das Prinzip sieht sehr flexibel und leistungsfähig aus, Neo.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann können damit komplexe Gebilde gebaut werden.

Kohlebagger im BW

  1. fahrbares Gestell (Translation)
  2. Traverse (Translation)
  3. Drehkran (Drehung)
  4. hebbarer Ausleger (Drehung)
  5. Haken heben/senken (Translation)
  6. Haken ausrichten (Drehung)

oder Baustellenkran

  1. fahrbares Gestell (Translation)
  2. Drehkran (Drehung)
  3. Laufkatze (Translation)
  4. Haken heben/senken (Translation)
  5. Haken ausrichten (Drehung)

oder moderne Hebebühne

  1. fahrbares Gestell (Translation)
  2. drehbare Basis (Drehung)
  3. klappbarer unterer Arm (Drehung)
  4. klappbarer oberer Arm (Drehung)
  5. Arm ausfahren (Translation)
  6. Gegendrehung des Korbs, um in der Horizontalen zu bleiben (Drehung)

etc.

Bei Betrachten des Videos fiel mir auf, dass nicht immer alle Animationen gleichzeitig angestoßen werden dürfen, die vom Start zum Zielpunkt führen. Sonst kann es (wie im Video) passieren, dass ein tief hängender Haken in einen Container geschwenkt und dann durch die Kiste nach oben gezogen wird.

Zusätzlich zu den Punkten für die Aufnahme / das Absetzen von Gütern muss ein User deshalb später auch "leere" Positionen anfahren können. Beziehungsweise einen Zielpunkt über ein oder zwei Wegpunkte anfahren.

Ich vermute aber, dass dein Ansatz das prinzipiell schon zulässt.

Jedenfalls freue ich mich sehr zu sehen, wie schnell du einen vielversprechenden Ansatz entwickelt hast.

Link to post
Share on other sites

Hallo Franz,

Zitat

Bei Betrachten des Videos fiel mir auf, dass nicht immer alle Animationen gleichzeitig angestoßen werden dürfen, die vom Start zum Zielpunkt führen.

an diesem Punkt arbeite ich gerade. Eigentlich gibt es kaum Animationen, die gleichzeitig ablaufen können, denn die meisten Animationen hängen von der Endposition der vorhergehenden Animation an. Ich werde daher Animationen immer nur nacheinander abspielen. Die Reihenfolge ergibt sich dabei aus der Gruppenhierarchie im 3D-Modell. Ein paar Sonderfälle müssen hier noch berücksichtigt werden, z.B. dass ein Haken sich erst ausrichtet, bevor er gesenkt wird, aber das sollte auch lösbar sein.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

entschuldige die eventuell dumme Frage: Bist Du Dir bei Punkt 2 sicher? In diesem Fall muss eine Strecke durch Veränderung eines Winkels überwunden werden .

zu meinem Punkt 7 und Deiner Antwort

Zitat

Der Kran legt das nicht fest, er wird nur "Aktionen" unterstützen. Welche Aktionen du wann aufrufst, liegt an dir. Wenn der Kran warten muss, dann hängt der Container einfach an dem Kran, solange, bist du ihn wieder loslässt.

Dann müsste es aber möglich sein eine Aktion zu starten ohne dass der Kran das Ladegut absetzt denn sonst würde das Ladegut über dem Wagon schweben und dort bleiben bis ich mich entschließe das Ladegut irgendwo abzusetzen.

HG
Franz

PS  Sorry für die vielen Fragen aber bei den Aussichten wird der Mann wieder zum Kind. Ich gebe jetzt erst einmal Ruhe und warte die erste Test-Version ab.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
Zitat

Die Reihenfolge ergibt sich dabei aus der Gruppenhierarchie im 3D-Modell

Das genügt vielleicht nicht.

Was wann bewegt werden muss kann von vielen Faktoren abhängen. Beispielsweise auch von Hindernissen, die auf dem Weg überwunden werden müssen. Ich gestehe, dass ich gerade versuche ein Beispiel zu konstruieren und dabei scheitere. Und der kürzeste Weg ist auch nicht immer der richtige. So kann z.B. eine nahe Wand den Kran zwingen eine 270° statt einer 90° Drehung auszuführen.

Für mein Empfinden wäre es okay, wenn Animationen nacheinander ablaufen müssen. Es sieht zwar noch lebendiger und realistischer aus, wenn sich zwei Animationen zeitlich überlappen können. Aber essenziell wichtig ist das nicht. Und da jede Animation das Koordinatensystem für die hierarchisch darunter angeordnete Animation verschiebt verstehe ich, dass sequenzielles Abarbeiten der Bewegungen einfacher zu realisieren ist.

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

das sieht schon alles sehr gut aus!

Zwei Fragen:

1. Beim Überladekran von Brummi ist das Grundgestell als Lok eingestellt, so das der Anwender die Wegstrecke, durch die Länge des Gleises selbst bestimmen kann. Wird so etwas auch berücksichtgt?

2. Wird es die Möglichkeit geben Ladehilfen, z.Bsp. Containertraversen erst an den Haken zu hängen, und danach das Transportgut aufzunehmen?

Grüße aus Berlin

Frank

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Mancher wird denken, dass das Thema "Verladen mit dem Studio" eingeschlafen ist. Dem ist nicht so. Im Gegenteil. Allerdings wurden die weiteren Diskussion vorübergehend in einem kleinen, internen  Kreis fortgeführt da zu Beginn die Modellbauer gefordert waren. Neo geht anders an die Sache heran als ich. Die Folge: Die Kräne die ich in meinem Programm verwendete können so nicht eingesetzt werden. Aber die ersten, neuen Modelle sind fertig und nun möchte ich die Anlagenbauer unter euch bitten sich Gedanken darüber zu machen welche Modelle noch benötigt werden. Welche Industriezweige oder Gewerbezweige würdet ihr gerne sehen? Welche Gebäude fehlen? Welche Güter sollen verladen und transportiert werden? Ich würde mich über Anregungen freuen.

Abschließend noch ein kleiner Video der nicht mit meinem Programm gemacht wurde sondern bereits einen Teil der zu erwartenden Programmerweiterung verwendet.

HG
Franz

 

Edited by Franz
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Modellbahn Freunde,

damit dieses Thema nicht vergessen wird habe ich einen kleinen Film gemacht. Stört euch bitte nicht an der Größe der Modelle. Ich musste sie zum Teil kleiner bzw. größer skalieren damit das Ganze einigermaßen funktioniert.

Ach ja.... Nichts für Leute denen leicht schwindlig wird !

Viel Spaß
Franz

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Franz,

Zitat

Viel Spaß

... oooh... jaaa !:)... ...da hast Du ja schon fast alle Krantypen zusammen...

... damit hast Du die Ausbildung zum Kranbauspezialist-Erster-Güte (mit MBS Zertifikat) erfolgreich abgeschlossen...

(... nun liegen die Erwartungswerte schon sehr bei Neo...)

Gruß
EASY

Link to post
Share on other sites

Hallo Franz,

ganz tolle Sache mit den Kränen, da fällt mir spontan ein Verladehafen mit Bahnanbindung und regen LKW-Verkehr ein. (y)

Gruß fex

Edited by fex
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

das Modell "Lastkahn leer" von Lobo ist eins meiner Lieblingsmodelle, wenn es um die Verladefunktion geht. Das wirklich hervorragende Modell ist ja aus Bordmitteln gebaut und so verwundert es nicht, dass bei der Qualität des Modells 37 Unterobjekte zusammen kommen.

Deshalb habe ich das Schiff mal in Sketchup nachgebaut und bin recht zuversichtlich, dass ich mit einer Textur auskommen werde.

032.thumb.jpg.3b76c9c727bd31a080be0f4e6a

In der Hoffnung, dass Lobo nichts gegen den Ideenklau hat, mache ich dann mal weiter.

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...