Jump to content

Brummis Bastelkiste


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin auf der Zielgeraden.

710.thumb.jpg.c0d2d83a9d965eb2a29f0ca34af12d4c.jpg

Der Fahrer vom Ikarus von @fmkberlin hat wohl auch einen Lok-Führerschein. Jedenfalls setzt er sich brav an die richtige Stelle und bleibt auch dort. Die Verglasung wurde nach der Anleitung von @BahnLand eingebaut und spiegelt vor allem bei den runden Eckfenstern wunderbar die Umgebung. Vielen Dank, @BahnLand, für diesen Tipp.

Es fehlen noch die Animationen für das Licht und die Pantographen. Dazu muss ich aber zunächst herausbekommen, wie hoch die normale Fahrdrahtlage und die maximale Seitenabweichung bei der Rhätischen Bahn sind. Oder weiß da jemand schon etwas?

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen, so sieht er jetzt mit zwei Matrialien (ein Material für die Verglasung) aus: Ein bisschen Dieseln tut er auch. Als nächstes sind die Animationen und die LOD-Stufen dran

Hallo zusammen, das Modell "Lokschuppen10" geht in seinen ersten Versionen auf die Zeit zurück, als ich anfing, Modelle für das MBS zu bauen. Jetzt habe ich ihn über mehrere Tage einer grün

Hallo zusammen, das ist momentan meine Lieblingsvariation: In sowas bin ich vor ewigen Zeiten zur Welt gekommen. Für die Märchenstunde ist auch noch was dabei: HG Bru

Posted Images

Hallo Brummi,

die Höhe der Oberleitung in der Schweiz beträgt im allgemeinen 5m bis 5,20 m. Um auch einen schöneren optischen Eindruck zu erhalten, ist es vorteilhaft, wenn der Stromabnehmer nicht zu 100 Prozent ausgefahren wird. Bei der Ge 4/4 sollte z.B. bei 50 % Abnehmerhöhe der Fahrdraht in genau 5m Höhe berührt werden.

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

bei der Sommerfeldt Fahrleitung wird für die RhB eine Normalhöhe von 65mm über Schienenoberkante angegeben. Das wären umgerechnet ca. 5,66m.

Im Modellbahn Studio liegt das Fahrseil 63,2mm über Schienenoberkante. Umgerechnet sind das ca. 5,50m.

Ich denke, es ist ein guter Kompromiss, wenn man die bisherige Höhe beibehält, dann passt alles weiterhin zusammen und fällt nicht großartig auf.

Ein Problem ist allerdings die seitliche Ablenkung des Fahrseils. In Deutschland sind +/- 40cm die Norm. In der Schweiz sind die Schleifstücke der Pantographen viel schmaler als bei uns. Deshalb beträgt dort die Seitenabweichung auch nur +/- 20cm. Jetzt kann man für eine zukünftige (?) Anlage nach Schweizer Vorbild alle Fahrdrahtstücke noch einmal neu bauen, was sehr aufwändig ist. Man kann aber auch nur gerade verlaufende Fahrleitungen nehmen. Oder ich verbreitere die Schleifstücke. :$

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vor 26 Minuten schrieb N-Bahn-Bastler:

wieso alle Fahrdrahtstücke neu bauen?

der Fahrdraht kann, wenn man die entsprechende Variation auswählt, mit einer Verwindung nach links oder rechts eingebaut werden. Dementsprechend müssen die richtigen Ausleger gewählt werden.

711.thumb.jpg.ccfad4b422ad2b8e22802e45bbf5bf36.jpg

Wie man sieht, wird es bei 400mm selbst in der Geraden eng. Ich glaube, wenn ich den Schleifer um 200mm nach links und rechts verbreitere, wird das reichen und kaum auffallen.

Jedenfalls funktionieren die Pantographen schon mal ordentlich. Das Finetuning dauert mindestens noch einmal so lange wie der grundsätzliche Aufbau.

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

ich glaube, dass ein jeder hier mit den verbreiterten Schleifstücken zufrieden ist und Du an der Oberleitung nichts ändern mußt. Ansonsten müssten ja auch Masten, Ausleger, Abspannwerke... nach SBB- bzw. RhB-Vorbild geändert werden. Diejenigen, die bisher Schweizer Modelle genutzt haben, sind auch bisher mit Deiner Oberleitung nach DB-Vorbild zurecht gekommen.

HG vom Michel, dem N-Bahn-Bastler, der fährt, wie es ihm gefällt (z.B. Epoche-übergreifend)

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

dieser Kandidat hier

716.thumb.jpg.c02f0b8dfafdcde7a4e13e862e67998d.jpg

bringt mich schier zur Verzweiflung. Sieht eigentlich ganz moderat aus, aber die Schweizer haben offensichtlich eine Maxime beim Waggonbau. Nur keine geraden Kanten! Das Dach und die Eingangsbereiche habe ich gefühlte zehn mal neu gebaut. Ich hoffe, es stimmt jetzt einigermaßen.

Noch ist er ziemlich nackelig, aber das wird noch...

Da die Seitenwände mit den Fenstern separat geändert werden können, wird der Umbau auf den A- und auf dem AB-Wagen dann wenigstens komfortabler.

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich wusste gar nicht, dass es für solche Steigungsknicke ...

Steigungsknicke.thumb.jpg.ad968b8494574635317793f70913fa34.jpg

... sogar Vorbilder bei Vollbahnen gibt (siehe Minute 4:23 im obigen Video). :D

Noch eine Frage zu dem etwas spartanisch anmutenden Wagen, der von innen gefilmt wurde: Sind die von der Decke baumelnden Haken als Haltegriffe für die Stehplätze gedacht oder werden daran mitgeführte Fahrräder aufgehängt?

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb BahnLand:

Noch eine Frage zu dem etwas spartanisch anmutenden Wagen, der von innen gefilmt wurde: Sind die von der Decke baumelnden Haken als Haltegriffe für die Stehplätze gedacht oder werden daran mitgeführte Fahrräder aufgehängt?

Ich denke, es ist ein Waggon für den Transport von Velos (wie der Schwyzer sagen würde). Oder: S' hät do aso Hokhe, wo mer dere Velos ohänge kha.

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Revision der Lichtsignale Bauart 1969

Hallo zusammen,

da habe ich mich lange vor gedrückt, mir aber jetzt selber einen Tritt in den Allerwertesten verpasst und siehe da: Wenn der Workflow einmal steht, geht es immer zügiger, wenn auch nicht wirklich schnell. Das ist bisher fertig.

757.thumb.jpg.60e1efc649459f1336054f7997c1915e.jpg

Die Änderungen im Einzelnen

  1. Alle Signallampen haben jetzt einen Blooming-Effekt, so dass man die Signalstellung auch schräg von der Seite erkennen kann.
  2. Der Zusammenbau von Signalkombinationen geht jetzt leichter von der Hand, wenn man die Kombination zunächst abseits eines Gleises vornimmt und dann das komplette Paket an das Gleis heranführt.
  3. Für die Signale am Ausleger gibt es für das Blocksignal, das Hauptsignal und das Hauptsperrsignal jeweils eine zweite Variation, die in der Höhe direkt so andockt, dass ein Vorsignal darunter passt.
  4. Bei den Vorsignalen sind noch etliche Variationen hinzugekommen. Vor allem gibt es für alle Montagemöglichkeiten Ausführungen als Vorsignal-Wiederholer. 

Jetzt müssen noch alle Zusatzanzeiger und die Rangiersignale angepasst werden.

Offene Fragen

Braucht es wirklich Ausführungen für den Gleiswechselbetrieb? Als Variationen würde ich diese auf jeden Fall nicht empfehlen, da dann das Ganze zu unübersichtlich wird und durch versehentliche Auswahl einer falschen Variation die Funktionstüchtigkeit eingeschränkt ist. Wenn es denn unbedingt sein muss, wären eigenständige Modelle nötig, wodurch dann wiederum die Anzahl an Modellen um 100% ansteigt.

Weiß jemand, ob es bei den Blockvorsignalen auch solche als Vorsignal-Wiederholer gibt oder gegeben hat?

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites

Moin Brummi,

ich bin wie immer total begeistert von der Modellvielfalt.

Den Gleiswechselbetrieb kann man natürlich auch mit separaten Gleiskontakten nachempfinden. Für einen Betrieb mit Schlüsselwörtern wären Signale für's Gegengleis vielleicht leichter zu handhaben. Ich würde übrigens für Variationen plädieren. Nach einrasten am Gleis sieht man doch, ob das Signal links oder rechts steht. Wenn man die Kombinationen aber erst abseits des Gleises zusammenstellen muss, hast Du mit der Idee eigenständiger Modelle vielleicht recht.

Wenn Du an den Zusatzsignalen rumbastelts, würde ich gern einen Zs 6 Gegengleisanzeiger ansprechen. Vielleicht "einfach" einen Schrägstrich am Zs 2? Gibt es eigentlich ein entsprechendes Signal für die Rückführung auf das Regelgleis?

Ich glaube bei Führerstandsmitfahrten auf Youtube auch mal Block-Vorsignal-Wiederholer gesehen zu haben. Die sollte es auch geben, wenn die Sicht auf das Hauptsignal z.B. in Kurven eingeschränkt ist.

Vorsignale, die in verkürztem Bremswegabstand zum Hauptsignal aufgestellt sind, haben wohl das gleiche Kennlicht wie die Vorsignal-Wiederholer. Lässt sich auch nachvollziehen. Ferner tragen diese auch Zusätze an den Signaltafeln. Da aber nahezu alle Vorsignale auf Modellbahnen in einem zu kurzem Abstand zum Hauptsignal aufgestellt werden müssen, ist dieser Punkt vielleicht zu vernachlässigen. Allerdings glaube ich, dass Vorsignal-Wiederholer keine Vorsignaltafeln tragen. Dann stehen auch keine Vorsignal-Baken.

Viele Grüße, Berlioz

Link to post
Share on other sites

Hallo @Berlioz,

vor 7 Stunden schrieb Berlioz:

ich bin wie immer total begeistert von der Modellvielfalt.

Vielen Dank.

vor 7 Stunden schrieb Berlioz:

Ich würde übrigens für Variationen plädieren. Nach einrasten am Gleis sieht man doch, ob das Signal links oder rechts steht.

Ich habe jetzt mal die ersten Experimente an einer zweigleisigen Strecke gemacht.

Variante 1: Ein Signal hat zwei Gleiskontakte links und rechts. Funktioniert eigentlich gar nicht, man kann überhaupt nicht kontrollieren wo das Signal jetzt einrastet. Besonders schlecht, wenn das Signal zwischen zwei Gleisen stehen soll.

Variante 2: Ein Signal steht links vom Gleiskontakt und ist als Variation bei den anderen Signalen vorhanden. Funktioniert nur bedingt und nur dann, wenn man zuerst die linksseitige Variation auswählt und diese dann am Gleis einrastet. Wenn man zunächst ein "normales" Signal auswählt und dann auf die linksseitige Variation wechselt steht das Signal zwar an genau derselben Stelle, nur links vom Gleis, aber die Verbindung des Gleiskontakts zum Gleis geht verloren. Außerdem funktioniert nachträgliches Verdrehen des Signals nicht mehr korrekt.

Variante 3: Ein eigenständiges Modell. Funktioniert genauso korrekt wie die anderen Signale.

vor 7 Stunden schrieb Berlioz:

Wenn Du an den Zusatzsignalen rumbastelts, würde ich gern einen Zs 6 Gegengleisanzeiger ansprechen.

Wird gemacht.

vor 7 Stunden schrieb Berlioz:

Gibt es eigentlich ein entsprechendes Signal für die Rückführung auf das Regelgleis?

Meines Wissens nicht.

vor 7 Stunden schrieb Berlioz:

Ich glaube bei Führerstandsmitfahrten auf Youtube auch mal Block-Vorsignal-Wiederholer gesehen zu haben. Die sollte es auch geben, wenn die Sicht auf das Hauptsignal z.B. in Kurven eingeschränkt ist.

Sind bereits realisiert.

 

vor 7 Stunden schrieb Berlioz:

Ferner tragen diese auch Zusätze an den Signaltafeln.

Könnte ich ja als Zusatzsignal basteln. Dann wird eine Wiederholer aufgestellt und die Signaltafel mit dem Dreieck angepappt.

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites

Moin Brummi,

ich habe nicht gedacht, dass das Links-Rechts-Versetzen ein Problem mit dem Kontaktpunkt dasstellt, aber da sieht man's wieder: Es geht nichts über eine vernüftige Versuchsreihe.

Ich hab mich gerade noch mal durch verschiedene Signalauflistungen gequält und habe darunter kein Bild eines Lichtvorsignals mit dem Dreieck (verkürzter Bremsweg) gefunden. Vielleicht kann man daraus schließen, dass das Dreieck nur über Formvorsignalen mit verkürztem Bremsweg anzutreffen ist. Lichtsignale haben ja schon für die Bedeutung "verkürzter Bremsweg" das weiße Kennlicht. Aber Vorsignalwiederholer sind in jedem Fall Lichtsignale und tragen keine Vorsignaltafel. Sie haben nur das weiße Kennlicht.

Viele Grüße, Berlioz

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb maxwei:

müsste man schon genau die Regeln kennen um zu wissen was das auch alles bedeutet

Hallo max,

immer rechts vor links, es sei denn, das Vorsignal fordert Dich zum Wenden auf.

Hallo HaNNoveraNer,

und die Deutschen schleichen wieder mit 50 rum, weil sie kein Vorsignal vorausschauen lässt. Immerhin dürfen aber alle abfahren.

Viele Grüße, Berlioz

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...