Jump to content

Brummis Bastelkiste


Roter Brummer

Recommended Posts

Hallo Brummi,

vor 3 Stunden schrieb Roter Brummer:

Hallo zusammen,

ich habe nochmals intensiv im Online-Bilderbuch geblättert und gesehen, dass die Leitungen eher unspektakulär und fast unsichtbar in den Steigkanal am Ende verschwinden. Deshalb werde ich das ganze Gedöns zurück bauen und das

hat sich dann auch erledigt.

Auch das habe ich auf den Bildern entdeckt. Allerdings sind die Teile sehr klein und müssten wegen der Rundungen mit vielen Polygonen "erkauft" werden. Von daher werde ich die wahrscheinlich nicht bauen.

Durch Verlegung des Nullpunktes bei den Masten kann man die Masten, damit sie alle in dieselbe Richtung zeigen, auch um 180° drehen. Die Anschlüsse passen dann immer noch exakt an die Leitungen.

Jetzt einige Fragen an die Experten:

Es gibt ja unzählige Variationen, wie viele Leitungen an den Masten hängen.

  1. Ist es richtig, dass immer zwei Leitungen zusammen gehören?
  2. Gibt es bei dieser Mastform auch Beispiele, dass da nur zwei Leitungen dran sind, oder wird dann der einfache Mast ohne Traverse benutzt?
  3. Die Leitungen hängen in der Realität ja nur minimal durch. Wäre es nicht besser, die Leitungen schnurgerade darzustellen? Das würde auch massig Polygone sparen.
  4. Wenn das mit den Paaren stimmt, sollte es Variationen mit 2 bis 12 Leitungen (in Zweierschritten) geben?

Gerade bei der letzten Frage bin ich mir sehr unsicher. Das führt zu einer riesigen Anzahl möglicher Variationen, die den Aufbau wesentlich schwieriger machen.

HG
Brummi

Zu 1.  Im Prinzip schon

     2.  Die Masten werden am Boden schon vormontiert.

     3. Hier im MBS spielt es eigentlich keine Rolle. In der Realität aber spielen 2 Faktoren eine wesentliche: zuerst einmal das Eigengewicht der Leitung selbst

        und wichtiger noch:  die Umwelt-Temperatur, im Sommer hängen die Leitungen stärker durch als im Winter. Bei straff gespannter Leitung könnte die bei 

        strengem Frost reissen.

     4. Meine persönliche Meinung: 6 höchstens 8 Leitungen sollten für uns reichen ( auch für Dioramen ginge die Anzahl durch.

 

Gruß Kalli 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

vor 5 Stunden schrieb Roter Brummer:

Ist es richtig, dass immer zwei Leitungen zusammen gehören?

Das ist Korrekt. Bei den so genannten Seilfreileitungen bilden immer zwei Seile eine Leitung (bestehend aus Leiter a und Leiter b).

vor 5 Stunden schrieb Roter Brummer:

Gibt es bei dieser Mastform auch Beispiele, dass da nur zwei Leitungen dran sind, oder wird dann der einfache Mast ohne Traverse benutzt?

Bei der Post gab es Früher sowas, bei der Bahn wurden immer min. 3 Leitungen, also 6 Seile verwendet (Sprechleitung, Notrufleitung und min. 1 Dienstleitung (Allgemein)). Alternativ wurden später aber Kabelfreileitungen verwendet, an diesen hängt dann nur noch ein oder mehrere Mehradrige Kabel (mit bis zu 30 Adern).

vor 5 Stunden schrieb Roter Brummer:

Die Leitungen hängen in der Realität ja nur minimal durch. Wäre es nicht besser, die Leitungen schnurgerade darzustellen? Das würde auch massig Polygone sparen.

Würde in der Realität nicht Funktionieren (Eigengewicht, Thermische Ausdehnung) und sähe mMn. auch im MBS nicht schön aus.

vor 5 Stunden schrieb Roter Brummer:

Wenn das mit den Paaren stimmt, sollte es Variationen mit 2 bis 12 Leitungen (in Zweierschritten) geben?

Ich würde für Masten mit 6 - 12 Seilen plädieren und evtl. einer Version als Kabelfreileitung mit einen Kabel (das wären zumindest im Analogen Betrieb ja schon 15 Leitungen).

HG

Wüstenfuchs

PS.: Ups hatte Kallis Post gar nicht gesehen.9_9

Edited by Wüstenfuchs
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

der Frühling naht und die virtuellen Gärtner unter euch können jetzt eifrig Blumen pflanzen.

1693769550_MBSV7015.thumb.jpg.e90df9616ee55ebb40fff8bc97d444b7.jpg

Im Texturenkatalog zu finden unter:

71FD2EAF-B0D8-4853-B42B-415DBC4782BB

78949164-E3F5-4435-93C4-9958A74D7006

91FF20D0-DA7A-4E86-BF05-A3D621E1546C

Viel Spaß beim Buddeln:D
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

die 4yg-Wagen wurden einer umfassenden Revision unterzogen. Wichtigstes Merkmal: Alle Türen bei allen Variationen öffnen und schließen jetzt korrekt. Außerdem wurde die komplette Beleuchtung der aktuellen Programmversion des MBS angepasst.

25185865_MBSV7016.thumb.jpg.9f89e997620a7ba06264ac38df087537.jpg

Vielen Dank an @Neo für die rasche Freigabe.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

das Modell "Lokschuppen10" geht in seinen ersten Versionen auf die Zeit zurück, als ich anfing, Modelle für das MBS zu bauen.

Jetzt habe ich ihn über mehrere Tage einer gründlichen Überarbeitung unterzogen.

1390353931_MBSV7017.thumb.jpg.35ecb41853fd0212937cdd6cb1e8033b.jpg

Im Prinzip ist das ein kompletter Neubau. Dafür gibt es ein trennscharfes Fachwerk mit korrekt verlaufender Holzmaserung.

Außerdem sind zwei Variationen hinzugekommen; einmal mit dem Werkstattanbau auf der anderen Seite und einmal ohne Anbau.

370265525_MBSV7018.thumb.jpg.a9d7e6994f9b452039985ca039db6799.jpg

So besteht die Möglichkeit, das Modell an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

Ebenfalls neu ist die separat schaltbare Innenbeleuchtung für den Schuppen und den Anbau,

2038997649_MBSV7019.thumb.jpg.641d7f369e46e4329d580a6db352e1bf.jpg

Nur schwach erkennbar auf dieser Aufnahme ist das jetzt endlich voll ausmodellierte Gebälk des Dachstuhls.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

zunächst einmal vielen Dank für die zahlreichen Likes.

Beim Versuch, eine Tenderlok in den Schuppen einfahren zu lassen, war ich absolut ratlos, warum das nicht funktionierte, obwohl der virtuelle Modellbahn-Trafo bis zum Anschlag aufgedreht war.:D Bei näherer Untersuchung konnte die Ursache dann aber schnell gefunden werden:

1417697096_MBSV7020.thumb.jpg.0a47b7c5d3560aab7e1237157e104ff2.jpg

MIST:o Also musste hier nachgebessert und die Einfahrt verbreitert werden.

1624144208_MBSV7021.thumb.jpg.7f1332f2092a30fb7bd837746a053dc2.jpg

Jetzt passt es. :)

Die Schuppen docken übrigens automatisch an einem Gleisende an, weil hier ja definitiv Schluss ist.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

zunächst aus reinem Interesse an der Sache habe ich mit einer Variationsliste und dabei erstmalig mit der Funktion der wechselnden Texturen experimentiert. Nach mehreren Fehlschlägen ist  bisher das heraus gekommen:

1184039113_MBSV7022.thumb.jpg.ccbf65f1221db615185154cea493cb1e.jpg

Wie gesagt: Am Modell selber wurde gar nichts geändert, sondern lediglich über einen *.varlist ein Austausch der Texturen vorgenommen. Das ist eine hervorragende Möglichkeit, die Modellvielfalt zu erhöhen; hatte ich bisher noch nicht.:)

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hi Brummi!

Danke für deinen Bahnhof des Ortes Rheden. Das ist ein schönes uniques Gebäude. In Niederlande ein großer Teil der NS-Bahnhöfe ist standard. Aber Rheden (NL), nähe Arnhem, hat auch ein sehr schönes Bahnhofgebäude. Hast du Pläne oder interesse zum Modellieren dieses Holländisches Gebäudes vielleicht?

 

HG,

Jan.

Edited by fietsende
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...