Jump to content

Nachfrage nach neuen Modellen


Recommended Posts

Hinweis von Neo: Dies ist eine Fortführung der Frage, inwieweit es eine stetige Nachfrage nach neuen Modellen gibt, entstanden aus diesem Thema heraus.

Hallo Hans,

Ideen sind immer gut, aber Du solltest sie in Modellbauwünsche veröffentlichen, denn hier findet man sie nicht so schnell wieder. Ich schaue immer wieder mal in den Modellbauwünschen nach und wenn es mir möglich ist baue ich dann auch so ein Modell. Allerdings gibt es ja auch noch andere Modellbauer die dort fündig werden können. Natürlich habe ich auch nicht die Lust jedes Modell zu bauen. Leider bauen aus meiner Sicht zur Zeit nur noch wenige neue Modelle. Es kann natürlich sein, das gar keine neuen Modelle mehr gebraucht oder gewünscht werden. Ich persönlich finde es schade wenn keine neuen Modell mehr kommen, da ich der Meinung bin, das so ein tolles Programm immer wieder auch neue Modelle benötigt.

Wie ist Eure Meinung dazu? Brauchen wir noch viele neue Modelle oder eher nur noch wenige? Es wäre für mich schön zu wissen was Ihr denkt, denn davon hängt auch ab ob ich weiter so baue oder nur noch hin und wieder mal ein Modell zur Verfügung stelle.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 52
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Nachbarn,  ich habe fast fertig.   Der Tresorwagen von Franz Jäger. Ich brauche nur noch 2 Detailstufen ausarbeiten und dann ab in den Katalog.   Mein nächstes Proj

Hallo zusammen, Ich habe mich nun - schon aus Eigen-Interesse - aufgerafft und versucht, möglichst viele Modellbau-Wünsche aus dem Forun zusammenzufassen - wobei ich mich allerdings auf Eisenba

Hallo zusammen, zunächst einmal große Verneigung vor BahnLand für diese immense Arbeit der Zusammenstellung. Ich für meinen Teil kann versichern, dass eine Verbesserung der Signale kommen wi

Posted Images

hallo feuerfighter, und alle Modellbauer... ich finde das großartig von euch allen(y), dass ihr immer wieder neue top (y)modelle hier im Katalog einstellt(y)...so kann man seine alten und neuen bahnen doch vielseitig aufbessern...und auf- bzw ausbauen...ich bin dafür für weitere modelle(y)...wäre doch schade drum, wenn sie nur auf der Festplatte einstauben würden...gruß schlagerfuzzi

Link to post
Share on other sites

Hallo FeuerFighter, es wird immer und immer der Wunsch nach neuen Modellen existieren, weil jeder MSB-Nutzer sozusagen seinen eigenen Bedarf im Kopf hat . Und wenn er dann das von ihm gern gebrauchte Teil nicht im Katalog findet, gibt es ja eigentlich nur 3 Alternativen: a) Schade, aber nicht zu ändern b) bin ich evtl. imstande mir selbst zu helfen (Selberbauen) oder c) ich trage meinen Wunsch im Forum vor, in der Hoffnung, ein anderer baut das Teil. Mal davon abgesehen, dass c) sich nach der bequemsten Lösung anhört, ist es doch zugleich die Annahme, dass es Spezialisten gibt, die reichlich Erfahrung haben und relativ zeitnah Wünsche Wircklichkeit werden lassen. Sehe mal die folgende Aussage als positive "Beleidigung" an: Alle hier im Forum in Erscheinung getretenen Modellbauer (ich schließe mich mit meinen bescheidenen Modellen aus Bordmitteln mit ein) werden es nie schaffen, den Hunger nach neuen Modellen zu stoppen-es sei denn, der Boss legt fest, ab sofort werden keine neuen Modelle in den Katalog aufgenommen-aber ob er sich das traut ?!

Ein ganz anderer Gedankengang, den ich schon mal an anderer Stelle im Forum erwähnt habe, ist der, dass mir persönlich zu viel Energie und Zeit für völlig bahnfremde Modelle, ob nun Zauberwürfel, Spielautomat, einen Eisenturm in Paris usw. aufgewenden wird, anstatt erstmal  Grundbedürfnisse wie Rollmaterial, Figuren oder Vegetation zu befriedigen. Das kann jeder gebrauchen in Gegensatz zum Erstgenannten. Ich selber habe eine lange Liste von Wünschen, (da ist er ja schon-der eigene Bedarf) die wie du es richtig sagst, aber nicht in diese Rubrik gehören, Ich muss mal die Liste nach Dringlichkeit sortieren und werde dann an der richtigen Stelle meine Wünsche kundtun.

Einen schönen Gruß an dich und alle

Streitross

Link to post
Share on other sites

Hallo MBS-Freunde,

also dass gar keine neuen Modelle gebraucht oder gewünscht werden, kann ich nicht glauben. Nur scheint der Schwerpunkt momentan mehr bei Gebäuden und weniger bei Eisenbahnfahrzeugen zu liegen, wo ich pesönlich einen starken Nachholbedarf sehe. Zwar gibt es auch hier schon viele Fahrzeuge unterschiedlicher Baureihen, aber von einer "Sättigung" kann hier überhaupt keine Rede sein. So fehlen beispielsweise die "Brot- und Butter-Wagen der DB" (die 26,4m-Wagen der UIC-X-Bauart) bisher komplett. Da habe ich zwar schon lange vor, ein paar Modelle abzuliefern, aber momentan "hänge" ich immer noch am Redisign meines RAe TEE II herum.  Und auch bei den Güterwagen-Typen gibt es noch etliche, die bislang überhaupt nicht berücksichtigt wurden. 

Wer sich ein ein Bild davon machen möchte, wie viele Farhzeug-Typen noch für das Modellbahn-Studio gebaut werden könnten, möge sich den kompletten Thread "Baureihen-Übersicht gefragt" anschauen. Aber auch hier ist "nur eine kleine Auswahl" abgebildet, die sich im Wesentlichen auf die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich beschränkt.

Ich würde mir daher wünschen, dass wieder mehr Modellbauer sich dem Eisenbahn-Fahrzeug-Bau widmen würden.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites

Hallo FeuerFighter und der Rest des Studios

Schon mehrfach habe ich an anderer Stelle darauf hingewiesen, das es nie genug Modelle geben kann. Auch wenn ich selbst nicht davon profitiere, (da ich noch mit EBP12 baue) stelle ich immer wieder mit Bedauern fest, das es noch eklatante Lücken im Modellsektor gibt.

Ich bin nun aber ein "Sonderfall", was die Handhabung und Zielsetzung meiner Tätigkeiten angeht, so das ich nicht für die Allgemeinheit spreche. Wer aber meine Planungen  aufmerksam verfolgt, wird schnell feststellen, wo der Hase im Pfeffer liegt. Meine bedruckten Schuhkartons reichen mir für meine Zielsetzung aus - der Rest der Gemeinde muss seine eigenen Kompromisse finden, oder sich klar äussern. Natürlich sollte ein Modellbauer nicht etwas machen müssen, aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war die Rubrik Modellwünsche mal so aufgebaut, das aus den einzelnen "Forderungen" ausgesondert werden konnte und nach Abarbeitung ein "Erledigt" gesetzt wurde. Diese einfache, aber geniale Weise wird aber nicht mehr genutzt.

In der Vergangenheit ist leider einiges aus dem Ruder gelaufen, woran wir noch immer knabbern. Das ist schade, aber vielleicht normalisiert sich die Situation wie in der "gute alte Zeit".

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

hmm... vielleicht sollte die ursprüngliche frage und deren antworten nach modellwünsche verschoben werden...

hallo FeuerFighter

ich bewundere deine großbauten, sei es ein fabrikgelände mit vielen lagerhallen oder wie zuletzt das " Molkenhaus". da von würde ich mir mehr wünschen.

@Modellbahnspass

von dir selbst würde seit anfang des letzten jahres auch nur 2x die rubrik modellwünsche genutzt, so das die restlichen bemerkungen über das fehlen von diesen und jenen modellen quer über das forum verteilt und kaum auffindbar sind.

an @alle,

es erscheint mir ziemlich unmöglich, alles was sich innerhalb von deutschland (was ist eigenlich mit europa... usw) auf schienen bewegt oder je bewegt hat im online katalog zu verewigen. es wir immer nach etwas gefagt werden, was nicht zuverfügung steht.
wer soll den die modelle bauen, wenn man niemanden dazu verpflichen kann?

wer baut überhaupt noch modelle?

@Streitross

wessen energie wurde eigentlich beim bau des eiffelturms (der übrigens auch von verschiedenen modellherstellern angeboten wird) "verschwendet". dank @Hans und dann mit hilfe von FeuerFighter können wir bald auf das neue tunnelsysten zugreifen. das wäre wohl eher erwähnens wert gewesen.
das eine spielautomaten-steuerung über gleise, weichen und ev möglich wäre wurde ansatzweise aufgezeigt.

vielleicht sollte man auch garnicht so schlecht über die zweckentfremdung des studios denken. wäre @Neo nur bereit etwas zeit in die grundkörper zu investieren (zb einseitige texturierung) könnte daraus ein eigenständiges modellbauprogramm werden.

vg quackster

Edited by quackster
Link to post
Share on other sites

Hallo Quackster und Co.,

vor 13 Minuten schrieb quackster:

es erscheint mir ziemlich unmöglich, alles was sich innerhalb von deutschland (was ist eigenlich mit europa... usw) auf schienen bewegt oder je bewegt hat im online katalog zu verewigen. es wir immer nach etwas gefagt werden, was nicht zuverfügung steht.
wer soll den die modelle bauen, wenn man niemanden dazu verpflichen kann?

Ich träume mal:
Dass eine solche Vielfalt tatsächlich möglich ist, zeigt die Fahrzeugsammlung von Zoltan Szabo, an welcher über 300 Zeichner (einschließlich mir) beteiligt waren (und noch sind - ich selbst zechne nicht mehr in 2D - 3D ist besser :D). Wenn wir im Modellbahn-Studio nur 5% der Modellvielfalt zur Verfügung hätten, die hier für beispielsweise den Meyerschen Bildschirmschoner, das Programm Traffic oder meine (altes) Programm BahnLand zur Verfügung stehen, dann wäre das wirklich ein Traum!

vor 34 Minuten schrieb quackster:

wer baut überhaupt noch modelle?

Leider gibt es für das Modellbahn-Studio geschätzt derzeit nur eine Hand voll Modellbauer, sodass der oben beschriebene Traum zumindest auf absehbare Zeit auch ein (Wunsch)Traum bleiben wird. Dennoch hoffe ich, dass noch mehr MBS-Freunde Gefallen daran finden werden, selbst (Fahrzeug)Modelle zu bauen, die unseren Modell-Fundus weiter bereichern könnten.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb quackster:

wessen energie wurde eigentlich beim bau des eiffelturms (der übrigens auch von verschiedenen modellherstellern angeboten wird) "verschwendet".

Hallo quackster.

ich bleibe bei meiner Auffassung, dass für einen Eisenturm aus Paris kein wirklicher Bedarf bei den Modellbauern bestanden hat und die aufgewendete Energie und Zeit hierfür für ein Produkt  mit Anwendbarkeit durch die breite Masse nutzbringender gewesen wäre. Das fragliche Modell als Ergebnis der kreativen Anwendung von MBS-Bordmitteln bescheinigt dem Autor durchaus ein hohes Maß an Ideenreichtum und handwerkliches Können und das Modell ist auch durchaus beeindruckend. Was ich mit meiner Kritik sagen will ist: Ich hätte mir einfach nur eher gewünscht, dass Hans anstelle des Eiffelturmes, wenn er denn dazu in der Lage wäre, lieber eine neue Lok, ein neues Gebäude, ein neues Fahrzeug etc. zur Verfügung gestellt hätte. Vielleicht verstehst du meine Kritik klarer, wenn ich es mit einfachen Worten sage: Bei mir bestand und besteht kein Bedarf für den Turm und damit stehe ich ganz bestimmt auf Seiten der Mehrheit.

Zum anderen stimme ich mit dir grundsätzlich überein, dass der Bau von Modellen mit Bordmitteln dringend aufgewertet werden muss, insbesondere durch weitere zusätzliche Grundkörper und das von dir erwähnte Texturenproblem . Zwar werden die Annimationen wohl auch zukünftig aussen vor bleiben, aber alles, was mindestens acht Ecken hat ( und nicht zu weit entfernt vom großen Thema Eisenbahn ist), wird den Reiz erhöhen, daraus ein brauchbares Modell zu bauen.

In diesem Sinne einen schönen Gruß von 
 

Streitross

Link to post
Share on other sites

Hallo,

die Kernkompetenz des 3D-Modellbahn Studios ist die Planung und Simulation von Modellbahnanlagen. Eine Orientierung in Richtung Modellbau würde wichtige Ressourcen beanspruchen, die an anderen Stellen dringender benötigt werden (Verbesserung der Planung, Vereinfachung der EV, allgemeine Performanceverbesserungen usw.). Solange es kostenlose Programme wie Blender oder Sketchup gibt, wird es keine Aufwertung des Bordmittelbaus im 3D-Modellbahn Studio geben, getreu dem Motto "Schuster, bleib bei deinen Leisten".

3D-Modelle werden immer gewünscht, weil sie kostenlos sind. Das bedeutet aber nicht, dass die Nutzer das Interesse am 3D-Modellbahn Studio verlieren, wenn keine neuen Modelle mehr erscheinen. Die Modelle sind nur ein Aspekt eines Ganzen, was das Studio ausmacht. Daher war mir schon immer wichtig zu erwähnen, dass Modellbauer keine Modelle bauen, um irgendwelche Quoten zu erfüllen, sondern weil sie Spaß daran haben. Wenn zu wenig Rollmaterial gebaut wird, dann vermute ich hier die Ursache in der gesteigerten Komplexität solcher Modelle und dem damit erhöhten Aufwand.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

vor 13 Minuten schrieb Neo:

Das bedeutet aber nicht, dass die Nutzer das Interesse am 3D-Modellbahn Studio verlieren, wenn keine neuen Modelle mehr erscheinen.

sie mir nicht böse, aber das stelle ich in Frage.

Aber vielleicht täusche ich mich da auch, deshalb wäre es mal interessant zu hören wie andere darüber denken.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vor einer Stunde schrieb FeuerFighter:

Aber vielleicht täusche ich mich da auch, deshalb wäre es mal interessant zu hören wie andere darüber denken.

ich kann da natürlich nur für mich sprechen. Aber die von mir gebauten und im Modelbahn-Studio bereit gestellten über 500 Modelle sind nicht nur aus Spaß am Bauen, sondern auch aus der Notwendigkeit heraus, eine nach Vorbild gebaute Mofellbahn-Anlage möglichst "naturgetreu" darstellen zu können, entstanden (beispielsweise die schweizerischen Signale, Signalbrücken, Brückenbauwerke, Tunnelportale und Bahnhofsgebäude). Ich habe also da, wo ich "Erweiterungsbedarf" gesehen habe, "mir selbst geholfen" (was ja nicht unbedingt jedermanns Sache ist). 

Ich würde daher grundsätzlich FeuerFighter zustimmen, denke aber, dass ich da in meiner Rolle als "Selbstversorger" nicht repräsentativ bin.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

du bist nun mal in der glücklichen Lage,deinen "Eigenbedarf" selbst zu realisieren, hast aber trotzdem die MSB-Nutzer mit versorgt, weil du eben genau nicht aus reinem Spaß gebaut, und dann deine Schätze vor anderen versteckt hast. Dafür zollt dir Anerkennung. Mir soll keiner erzählen, der die Psyche des Menschen nur etwas begreift, das es den Erbauer eines Modells nur darum geht, sich vor den Spiegel zu stellen und zu sagen: Ach, was habe ich doch wieder geschaftt. Dann hätte er es nicht nötig, noch andere an seinem Erfolg teilnehmen zulassen. Bei jedem Modell , welches anderen zur Verfügung gestellt wird, steht neben dem sehr postiven Motiv der Befriedigung oder des Austesten eines existierenden Bedarfs auch der Wunsch nach Würdigung der Leistung durch die Allgemeinheit, weil nur so in Erfahrung gebracht werden kann, ob der fremde Nutzer das Modell dankbar annimmt oder es kritisch würdigt. 

Nun aber komme ich zum eigentliche Kern . Es ist nun also die Katze aus dem Sack, dass sich In Version 4 für die Bordmittelbauer nichts zum positiven wenden wird. Das Gute an diesem Fakt ist, dass ich als Bordmittelbauer damit eine stille Hoffnung begraben kann und auch fürhin aus runden und eckigen und noch ein paar anderen Kinderbausteinen behelfsweise rund und eckige und noch ein paar andere Gebilde bauen kann. Aber Halt, nicht gleich jammern. Die rettende Lösung aus diesem Tal der Tränen liefert Neo ja gleich mit: Werde doch einfach ein Blender oder wenigstens Ketchup-Freund. Da ich das nicht möchte, habe ich an alle, die diese Programme beherrschen, die Bitte,  einen sturen Bordmittelbauer nicht von euren künftigen Modellen angesichts eures Privilegs auszuschließen. Ironie ist manchmal härter als das wirkliche Leben und demjenigen gebührt die Achtung, der sie verträgt. In aller Ernsthaftigkeit befürchte ich (hoffentlich zu Unrecht), das das MBS eine Chance nicht genutzt hat und damit nicht nur aktuelle und künftige Nutzer enttäuscht.

Gruß

Streitross 

Link to post
Share on other sites

Hallo alle zusammen,

ich möchte es noch mal etwas anders sagen, mir geht es nicht darum ob man mit Bordmitteln, SketchUp, Blender oder anderer Software Modelle baut. ( Wenn sie Performance gerecht sind ist für mich alles OK, obwohl ich Blender als Favorit sehe).

Ich habe nur überlegt, wie es wäre wenn ich selber nicht bauen könnte wäre dann das MBS noch so interessant für mich wenn keine neuen Modelle hinzukommen oder nicht und da kann ich nur für mich sprechen, das MBS würde bei mir am Interesse verlieren.

Gott sei Dank kann ich Modelle die mir gefallen ja selber bauen und solange ich sie für mich in den Katalog  laden kann ist das OK.

Nachdem ich die geringe Resonanz auf meine Frage sehe (ob neue Modelle gebraucht werden), muss ich Neo wohl recht geben, das neue Modelle nicht unbedingt gebraucht werden.

Resultat daraus ist, das ich mich dann wohl stark zurücknehmen muss was den Bau neuer Modelle betrifft. Viele andere Modellbauer haben dies ja schon getan und bauen kaum noch Modelle oder gar keine Modelle, was ich, und da kann ich auch nur für mich sprechen, sehr bedauere.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe die letzten Beiträge zu einem neuen Thema zusammengefasst, sodass mehr Leute darauf aufmerksam werden.

Grundsätzlich möchte ich noch einmal betonen, dass es hier immer schwierig ist, Annahmen über die gesamte Community zu machen, da immer nur ein kleiner Bruchteil der Nutzer des 3D-Modellbahn Studios das Forum lesen und noch weniger sich auch aktiv daran beteiligen.

Meine Annahmen über die Nachfrage von neuen Modellen basieren auf folgenden Punkten:

  1. Der Online-Katalog besteht heute schon aus vielen tausenden 3D-Modellen (wenn auch nicht in jeder Kategorie gleich verteilt), die bereits sehr abwechslungsreiche Anlagen ermöglichen (erinnert euch mal an die handvoll Modelle aus dem alten 3D-Eisenbahnplaner).
  2. Der Nutzungsschwerpunkt des Studios ist laut Server-Logfiles das Wochenende, viele Leute sind daher Wochen oder sogar Monate beschäftigt, bevor sie an den Punkt kommen, alles gesehen zu haben.
  3. Wer reale Anlagen baut, ist weniger von 3D-Modellen abhängig und interessiert sich mehr für die Gleisplanung. Wer virtuelle Anlagen baut, freut sich sicher über neue Inhalte, aber langfristig sind dies nur Details, und die Motivation hängt eher von größeren Punkten wie neuen Programmfunktionen ab, die völlig neue Gestaltungs- und Simulationsmöglichkeiten bieten.

Dies sind wie gesagt nur meine Annahmen über die Nachfrage von 3D-Modellen, die auch nie auf alle zutreffen werden. Ich sage nicht, dass keine 3D-Modelle mehr benötigt werden, sondern dass 3D-Modelle wie alle anderen Funktionen im Studio nur einen Aspekt ausmachen, und das Gesamtpaket stimmen muss, um Leute langfristig an das Programm zu binden.

Im Umkehrschluss sind neue 3D-Modelle also schon wichtig für das 3D-Modellbahn Studio, nur meiner Meinung nach liegt das Interesse eher in spezielleren Modellen, wie z.B. weiteres Rollmaterial bestimmter Firmen/Epochen.

Ich selber bin kein Modellbauer und kann daher wenig zur Motivation eines einzelnen Modellbauers sagen. Aus der Vergangenheit sind Kritikpunkte bezüglich der technischen Anforderungen an die Performance oder die Veröffentlichungskriterien in den Online-Katalog bekannt, die einige Leute abgeschreckt haben. Beides ist Thema von V4, sodass zukünftig zumindest keine Fragen mehr offen bleiben sollten und jeder schon vor dem Bau eines Modells genau weiß, welche Anforderungen existieren.

Zudem wird die kommende Version die neuen Gleise beinhalten, mit denen beliebige 3D-Modelle mit Fahrspuren für Züge, Autos, Schiffe, Flugzeuge ausgestattet werden können, mit echten Drehscheiben, Schiebebühnen, Kreisverkehren, Straßenkreuzungen mit integrierten Ampeln usw. Davon erhoffe ich mir neue Motivation für die Modellbauer, weil hier neue Funktionen entdeckt und ausprobiert werden können, was denke ich sowohl den Erbauern als auch den Nutzern viel Spaß bereiten wird.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

natürlich muss das ganze Paket des Studios passen. Aber, und hier bin ich einer Meinung mit Feuerfighter, ein MBS ohne neue Modelle würde mit der Zeit langweilig werden und neue Nutzer abschrecken. Ich selbst, finde es immer wieder schön, auch wenn ich nicht jedes Teil mit Hurra begrüsse, daß es Leute gibt die neue Sachen bauen. Es ist immer wieder eine Freude, neue Teile zu finden, egal ob Rollmaterial, Häuser oder Zubehör.

Deshalb hatte ich mich auch schon mal entschlossen selbst, mit Blender, Hand an zu legen. Nur leider, musste ich schnell merken, die Sache ist nicht so einfach und übersteigt wahrscheinlich meine Fähigkeiten und Zeit. Was nicht heissen soll, daß ich es irgendwann wieder versuchen werde. Habe mal einen VT18.16 begonnen zu bauen, aber wie gesagt, da müsste ich noch viel mehr üben, um Den ordentlich hin zu bekommen.

Neo hat wohl Recht, zuerst muss das Programm stabil und mit einer ordentlichen Performance arbeiten, nur, irgendwann wird Es, Dies tun, und dann ? Sicher wird es immer wieder Sachen geben, die am Programm zu verbessern sind. Nur: Eine Bahn fährt auf Schinen, ein Auto auf der Strasse und mehr ist nicht (soll jetzt nicht abwertend zu Deiner Leistung sein Neo).  Dann werden die Modellvielfalt und die Neuerscheinungen das Bild des Programms sein. Wenn man sich die "Konkurenz" anschaut, die hauen auch in der Woche einige Neuerscheinungen heraus. Und auch Die sind m.E. von Usern gebaut.

Einen schönen Tag wünscht

Andreas (astt)

 

Edited by astt
Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 2 Stunden schrieb FeuerFighter:

Nachdem ich die geringe Resonanz auf meine Frage sehe (ob neue Modelle gebraucht werden), muss ich Neo wohl recht geben, das neue Modelle nicht unbedingt gebraucht werden.

Ist diese Schlussfolgerung nach gerade mal 16 Stunden Wartezeit (die Nacht eingeschlossen) nicht etwas "vorschnell"? Es gibt wahrscheinlich auch MBS-Kollegen, die nicht jeden Tag in das Forum schauen (hat inzwischen auch Neo angemerkt).

vor 2 Stunden schrieb FeuerFighter:

Resultat daraus ist, das ich mich dann wohl stark zurücknehmen muss was den Bau neuer Modelle betrifft.

Die Schlussfolgerung, wegen der "zu geringen" Antwort-Zahl zukünftig meine eigenen Aktivitäten im Modellbau einzuschränken, würde ich persönlich daraus niemals ziehen, weil ich mich damit selbst "ins eigene Fleisch schneiden" würde (wie sollte ich sonst zu meinen Wunsch-Modellen kommen, wenn andere ihren Modelbau immer weiter einschränken oder aufgeben). Auch wenn bei den meisten meiner Modelle kein expliziter Wunsch vorausgegangen ist, sehe ich bei den im MBS abgelegten Anlagen doch, dass viele davon gerne benutzt werden (was mich natürlich sehr freut). Insofern sehe ich den Bedarf auch dann, wenn er nicht explizit ausformuliert wird (ich selbst hätte da noch viele viele Wüsnche, die ich mir leider aus rein zeitlichen Gründen nicht selbst erfüllen kann). Dass hier momentan - zumindest was Eisenbahn-Fahrzeuge betrifft - etwas Flaute vorherrscht, führe ich im Wesentlichen auf das Warten auf V4 zurück, wo ja das Hochladen eigener Modelle in den Online-Katalog - da nicht mehr von einer persönlichen Prüfung durch Neo abhängig - problemsloser möglich werden soll. Ich erwarte mir deshalb persönlich, dass es nach dem Erscheinen der V4 einen größeren Schub an neuen Modellen im Online-Katalog (auch von mir, ich hoffe aber auch von anderen) geben wird.

vor 24 Minuten schrieb Neo:

Im Umkehrschluss sind neue 3D-Modelle also schon wichtig für das 3D-Modellbahn Studio, nur meiner Meinung nach liegt das Interesse eher in spezielleren Modellen, wie z.B. weiteres Rollmaterial bestimmter Firmen/Epochen.

Diese Aussage von Dir geht bei mir" runter wie Öl" 9_9. Ich freue mich, dass Du Deine Aussage, auf die sich FeuerFighter bezogen hat, konkretisiert (und damit auch relativiert) hast.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Da ich ein reiner Nutzer bin und selbst keine Fähigkeiten für den Bau von 3D-Modellen habe, gebe ich mal diese Sicht wieder.

Zuerst einmal muss aber auch ich FeuerFighter fragen ob er nicht etwas vorschnell mit seiner Schlussfolgerung ist.
Sowas kann man nach 4-5 Tagen oder einer Woche sagen, aber nicht nach 5-6 Stunden (wenn man die Nacht abzieht). Ich habe den Threat auch gerade eben erst bemerkt.

Zum Thema: Ich denke dass es immer Nachfrage nach neuen 3D-Modellen geben wird. Das bezieht sich sowohl auf Spezialwünsche (die explizit für eine bestimmte Anlage gebraucht werden) als auch für allgemeine Modelle. Generell denke ich, dass viele User - nicht nur die Modellbauer - auf die V4 warten.
Da hier ein Veröffentlichungsdatum derzeit noch in den Sternen steht, stellt sich die Frage nach einer Teilveröffentlichung um dieses Problem zu verringern.

Was die Art der Modelle angeht, so denke ich das im Fahrzeug-Bereich noch größerer Nachholbedarf existiert. Beispielweise ist der DB-Nahverkehr noch fast gar nicht vertreten. Aber auch bei Wagon's sind noch viele Varianten ungebaut. Das gilt übrigens genauso für den Kfz-Bereich, wo zwar viele Auto's existieren, beim genaueren hinschauen aber schnell festgestellt wird, dass es sich sehr häufig nur um verschiedene Farbvariationen handelt (wird ja zukünftig hoffentlich durch die Tauschtextur dann abgelöst). Wünschenswert - speziell wenn mit der V4 auch ein Augenmerk auf den Kfz-Verkehr fällt - wären hier mehr verschiedene Fahrzeugmodelle.
Darüber hinaus sehe ich es schon so, dass derzeit zu wenig allgemeine Modelle neu entstehen. Abhilfe für die allgemeine Verwendung würde beispielsweise auch bringen, wenn große Modelle (z.B. bestehend aus mehreren Gebäuden oder Anbauten, auch Brücken etc. ) nicht als ein einziges Modell sondern aus mehreren Einzelmodellen im Katalog bestehen. Denn das Problem ist halt sehr oft, dass große Objekte - auch wenn es sich um allgemeine Objekte wie z.B. eine Brücke handelt - nicht mehrfach verwendet werden können, da sie an die vorhandene Topografie angepasst sind. Modelle im Baukastenprinzip - beispielsweise die Brücken von Bahnland -  würden hier deutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten bieten und somit auch eine häufigere Verwendung finden. Was ich persönlich oft vermisse, sind eher einfache Modelle wie z.B. ein Maschendrahtzaun, Schaltkästen für den Straßenrand oder ähnliches. Natürlich kann ich verstehen, wenn Modellbauer schön und detailreiche Modelle bauen möchten und bevorzugen, doch leider bleiben dabei solche einfachen Modelle auf der Strecke und können nur mit den bescheidenen Mitteln des Bordmittelbau's erzeugt werden.

Da aber durch die V4 und ihre neuen Funktionen vermutlich auch ein erheblicher Aufwand von Änderungen an den bestehenden Modellen auftreten wird, sollte abseits der Frage ob es Nachfrage nach neuen Modellen gibt, auch hier ran gedacht werden.

Link to post
Share on other sites

Hallo Eisenbahner und Freunde.

Auch ich habe des öfteren unter der Rubrik "Modellwünsche" mal zaghaft nach etwas gefragt: Ergebnis, na ja. Ich spreche in erster Linie mal für meine Vorhaben: Nehmen wir meine Hafenanlage einmal als bildliches Beispiel: Lokalbahnwagen nicht vorhanden, also selbst bauen;  alte Kesselwagen: nicht vorhanden, also selbst bauen; Öltanks: zwar vorhanden, aber nichr für meine Anlage passend, also selbst bauen; Schiffshebewerk, nicht vorhanden, also selbst bauen; Schrottlok: nicht vorhanden, also selbst bauen; landwirtschaftliche Geräte: zwar vorhanden, aber nicht der Epoche entsprechend, also selbst bauen. Binnenschiffe aller Art, einige vorhanden, aber nicht genug um eine realistische Anlage zu erstellen, also, selbst bauen, da einige der vorhandenen Ozeanriesen und Containerschiffe unpassend in meinen Augen sind. Was ist z.B. mit Schleusen oder Fähren, Barkassen und den kleinen Passagierschiffchen, die jeden Morgen und Abend durch den Hafen schippern und die Menschen zu ihrer Arbeit bringen?

Es gäbe noch so viele Einlassungen meinerseits, aber ich will es dabei bewenden lassen. Meine Meinung soll auf KEINEN FALL ALS KRITIK an unseren wenigen Modellbauern gelten, denn die meisten sind mit Leib und Seele dabei, uns mit ihren Modellen zu "versorgen". Dafür mal ein dickes DANKE SCHÖN!

Ich möchte mit meiner Einlassung eigentlich nur sagen: JEDER Anlagenerbauer hat seine EIGENEN Vorstellungen von der Ausgestaltung seiner Anlage. Allen alles recht zu machen scheint mir eigentlich unmöglich, dafür gibt es zu viele Aspekte beim Bau einer Anlage. Wenn dann jemand wie Hans einen Eiffelturm mit Bordmitteln auf die Beine stellt: SOLL ER, DAFÜR IST DAS MBS AUCH DA. AUCH FÜR ZAUBERWÜRFEL UND SPIELAUTOMAT IST PLATZ HIER IM MBS. Dann müsste man auch die Lummerlandbahn als Exot verdammen, oder die Streichholzbahn, oder die Holzeisenbahn, oder , oder......

Ich z.B. baue in erster Linie nach MEINEN Vorstellungen und das Recht muss auch jeder andere Moellbauer für sich in Anspruch nehmen dürfen und das ohne wenn und aber!

Natürlich ist es schade, das meine Modelle nur in wenigen Fällen der Allgemeinheit zur Verfügung stehen (Neo sei dank), aber für mich ist es jedesmal ein Gefühl der Befriedigung, wenn ich ein kompliziertes Modell aus den Grundkörpern "zusammengeschustert" habe.

Fazit: Neue Modelle werden immer gebraucht, solange das MBS Bestand hat. In diesem Sinne möchte ich es erst einmal gut sein lassen.

lobo

PS: hoffe, das sich niemand auf den "Schlips" getreten fühlt. Wenn doch......na ja...

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo Bahnland @ MarkoP,

Am 27.7.2017 um 12:38 schrieb BahnLand:

ist diese Schlussfolgerung nach gerade mal 16 Stunden Wartezeit (die Nacht eingeschlossen) nicht etwas "vorschnell"? Es gibt wahrscheinlich auch MBS-Kollegen, die nicht jeden Tag in das Forum schauen (hat inzwischen auch Neo angemerkt).

 

Am 27.7.2017 um 14:18 schrieb MarkoP:

Zuerst einmal muss aber auch ich FeuerFighter fragen ob er nicht etwas vorschnell mit seiner Schlussfolgerung ist.
Sowas kann man nach 4-5 Tagen oder einer Woche sagen, aber nicht nach 5-6 Stunden (wenn man die Nacht abzieht). Ich habe den Threat auch gerade eben erst bemerkt.

Leider hat sich auch nach mehreren Wochen nichts geändert an der Reaktion der User.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to post
Share on other sites

Hallo FeurerFighter,

keine Reaktion der User bedeutet doch nicht automatisch, dass kein Bedarf an Modellen mehr besteht. Es ist eine (schwer begreifliche) Eigenart des Forums, dass es hier einfach zu viele Mitläufer gibt, die , wenn überhaupt, die Beiträge zwar lesen aber zu bequem zu einer Meinungsäußerung sind. Ich glaube sogar, die meisten wissen nicht mal, was sie mit dem "Gefällt mir" Button anfangen sollen. Und inzwischen habe ich auch eindeutig festgestellt, dass es einige User gibt, die zwar ständig Likes vergeben, aber noch nie einen einzigen Satz veröffentlicht haben. Der Gründe dafür liegen in positiven Sinn in der Zufriedenheit der Mehrheit mit dem, was aktuell vorhanden ist, und in negativem Sinne in der Haltung: Es gibt doch genug andere, wie sie es im Forum mitkriegen, die sich einen Kopf machen-dann lass die das mal alleine bewerkstelligen. Und leider kommen solche User auch automatisch in den Genuss neuer Modelle. Eigentlich müsste jeder, der ein neues Modell  oder eine neue Anlage anklickt, diese(s) erst öffnen können, wenn er dem Erbauer  einen bis 5 Sterne als Bewertung abgibt.

An dich und alle anderen Blender- und Sketchupspezialisten gerichtet geht die einfache, aber entscheidende Frage: Hat irgendeiner von euch eine konkrete Übersicht, welche Modelle, die im Moment in Beiträgen über das gesamte Forum verstreut und in falschen Treats gelandet  sind, überhaupt als Bedarf existieren. Ich jedenfalls nicht.

Was also fehlt, ist eine echte Liste an einer richtigen Stelle im Forum platziert, die  du und die anderen gewillten Modellbauer dann nach Lust und Laune und Fähigkeiten abarbeiten könntet, indem du zunächst bei dem jeweiligen Modellwunsch deine Bereitschaft zum Bau anzeigst, um Doppelentwicklungen zu vermeiden und dann nach Fertigstellung in der Liste ein "erledigt" bekannt gibst. Du und die anderen werdet garantiert auch ohne die reinen Mitläufer des Forums nie "arbeitslos" werden.

Also, wer macht den ersten Schritt und verschafft uns den Überblick aller Modellwünsche ?

Was hältst du selbst von meinem Vorschlag ?

Schönen Gruß

Streitross

Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross,

vor einer Stunde schrieb streit_ross:

An dich und alle anderen Blender- und Sketchupspezialisten gerichtet geht die einfache, aber entscheidende Frage: Hat irgendeiner von euch eine konkrete Übersicht, welche Modelle, die im Moment in Beiträgen über das gesamte Forum verstreut und in falschen Treats gelandet  sind, überhaupt als Bedarf existieren. Ich jedenfalls nicht.

es gab mal eine Monatsliste, warum es diese nicht mehr gibt kann nur Neo beantworten.

vor einer Stunde schrieb streit_ross:

Was also fehlt, ist eine echte Liste an einer richtigen Stelle im Forum platziert, die  du und die anderen gewillten Modellbauer dann nach Lust und Laune und Fähigkeiten abarbeiten könntet, indem du zunächst bei dem jeweiligen Modellwunsch deine Bereitschaft zum Bau anzeigst, um Doppelentwicklungen zu vermeiden und dann nach Fertigstellung in der Liste ein "erledigt" bekannt gibst. Du und die anderen werdet garantiert auch ohne die reinen Mitläufer des Forums nie "arbeitslos" werden.

Also, wer macht den ersten Schritt und verschafft uns den Überblick aller Modellwünsche ?

die Liste Modellbauwünsche gibt es doch im Forum. Leider können nicht alle Wünsche erfüllt werden, ich kann da nur von mir sprechen wenn ich sage das ich hauptsächlich Gebäude baue weil mir das am meisten Spass macht. Deshalb kann ich die Wünsche nach Rollmaterial nur bedingt erfüllen, nämlich nur dann wenn mir das Modell auch liegt.

 

Gruß

FeuerFighter

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Feuerfighter und alle Modellbauer,

hab den Thread gerade erst zu Gesicht bekommen o.O.

Für mich als reinen Planer und Spieler ist natürlich nie genug Rollmaterial vorhanden. In der bereits geschlossenen Seite mit all euren tollen Modellen gab es genauso die Frage nach den Wünschen der User. Wo sind die Ergebnisse dieser Umfrage gelandet? Auch hier gab es auf Bildmaterial hin einige Aufschreie nach "habenwill" (Bsp. "Hechte", 4-achs-Umbau (realisiert), Bahnlands Stülpwagen (Rheingold in beiden Farbgebungen, D-Zug 1965,...) als Vollmodelle, von mir selbst gewünscht E10 Bügelfalte in allen 3 Farbvarianten, BR 23,...), aber bisher keine Resonanz darauf. Ich will niemandem einen Vorwurf machen, dass best. Modelle nicht realisiert werden, weil jeder Modellbauer für sich - und nur für sich! - entscheidet, was er bauen möchte! Und für das, was kommt, gibt's erstmal vielen Dank!!!! 

Worauf ich hinweisen möchte ist der Punkt, dass bereits Antworten auf Deine bzw. Eure Frage existieren.

Gruß Michel, der N-Bahn-Bastler, der sich immer freut über Epoche III Modelle (die vielleicht zu seinem Realfundus gehören)

Link to post
Share on other sites

Hallo N-Bahn-Bastler,


noch eine Anmerkung zur Seite Modellbauwünsche. Dort wirst Du mich kaum finden da viele Modellbauwünsche direkt an mich heran getragen wurden und werden, die ich dann auch gerne erfülle wenn es für mich machbar ist.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vor 5 Stunden schrieb streit_ross:

Also, wer macht den ersten Schritt und verschafft uns den Überblick aller Modellwünsche ?

Ich habe mich nun - schon aus Eigen-Interesse - aufgerafft und versucht, möglichst viele Modellbau-Wünsche aus dem Forun zusammenzufassen - wobei ich mich allerdings auf Eisenbahn-spezifische Themen beschränkt habe, weil diese in meinen Augen, was den Modellbau anbelangt, derzeit etwas ein "Stiefmütterchen-Dasein" führen.

Die "Modellbau-Wünsche"-Seite durchzuforsten, war noch halbwegs einfach, aber bei der Suche nach Wünschen in anderen Forumsbeiträgen tat ich mich echt schwer. Dennoch habe ich einige Wünsche auch dort gefunden. Hier meine Liste:

Ich habe bewusst alle Wünsche - auch die bereits erfüllten - aufgelistet, um zu zeigen, dass in diesem Forum doch eine ganz erhebliche Menge an Wünschen formuliert wurde. Auch wenn ein hoher Anteil bereits realisiert wurde, gibt es auch eine Menge von Wünschen, die bisher unerfüllt blieben. Leider sind einige Modellbauer, die bei der Erfüllung von Modell-Wünschen besonders fleißig waren (ich weiß gar nicht, wie die das immer in der kurzen Zeit und in dieser Fülle geschafft haben), inzwischen "entschwunden" und stehen daher für die Realisierung weiterer Modelle nicht mehr zur Verfügung.

vor einer Stunde schrieb N-Bahn-Bastler:

In der bereits geschlossenen Seite mit all euren tollen Modellen gab es genauso die Frage nach den Wünschen der User. Wo sind die Ergebnisse dieser Umfrage gelandet?

Auf diese Umfrage wurde insbrsondere in diesem Thread Bezug genommen. Das Ergebnis der Umfrage ist auch heute noch hier zu finden.

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to post
Share on other sites

Mein (unser) Dank sollte an BahnLand gehen für die Mühe, die er sich gemacht hat. Jetzt soll sich kein Modellbauer mehr darüber beschweren, das es in letzter Zeit nicht genügend Interesse an neuen Modellen gibt. Allein diese "Altlasten" abzuarbeiten ist doch schon eine Herkulesarbeit.

Gruß 

Streitross

PS. Wäre natürlich schön, wenn sich unsere verbliebenen Modellbauer konkret rückäußern würden, wer sich welchem noch unerledigtem Wunsch demnächst annehmen wird

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...